Kabeljau in Orangensauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kabeljau in Orangensauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
540
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert540 kcal(26 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg
küchenfertiger Kabeljau
Saft von Zitronen
200 g
4
2
kleine Zwiebeln
50 g
75 g
Butter oder Margarine
1 TL
1 TL
20 ml
Orangenlikör (Grand Marnier oder Cointreau)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KabeljauWeintraubeButterZuckerMehlZitrone
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Fisch in 4 Portionsstücke teilen, kurz abspülen und abtropfen lassen. Die Haut an der Oberseite mehrmals quer einritzen. Die Fischstücke mit Zitronensaft übergießen und 10 bis 15 Minuten ziehen lassen. Weintrauben waschen, abtrocknen, die Beeren abzupfen und längs halbieren, evtl. entkernen. 2 Orangen dick schälen, damit die weiße Innenhaut gleich mit entfernt wird. Mit einem scharfen, spitzen Messer die Filets aus den Innenhäuten lösen. Die beiden anderen Orangen auspressen.

2.

Die Zwiebeln schälen und sehr fein hacken. Zucker bei mittlerer Hitze in einer kleinen Pfanne schmelzen und unter Rühren hellbraun werden lassen. Den Orangensaft zugießen und zu einem Sirup einkochen. Nebenher in einer zweiten, großen Pfanne Butter oder Margarine erhitzen.

3.

Die Fischstücke mit Haushaltspapier abtrocknen, mit Salz und Ingwerpulver einreiben und auf beiden Seiten bei großer Hitze anbraten. Dann die Pfanne zudecken und die Hitze reduzieren. Den Fisch in 6 bis 8 Minuten gar dünsten, herausnehmen und warm stell en. Die Zwiebelwürfel in das Bratfett geben, glasig dünsten und mit Mehl bestäuben. Den Orangensirup zugießen und alles einmal aufkochen lassen. Die Soße mit Worcestersauce, Orangenlikör und Salz abschmecken.

4.

Orangenschnitze und Weinbeeren in der Soße erwärmen. Die Fischstücke auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit der Soße umgießen. Dazu überbackene Rahmkartoffeln und einen halbtrockenen Weißwein (Ruländer) reichen.