Kärntner Apfelnudeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kärntner Apfelnudeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
696
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien696 kcal(33 %)
Protein16 g(16 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate107 g(71 %)
zugesetzter Zucker12 g(48 %)
Ballaststoffe6,7 g(22 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E4,7 mg(39 %)
Vitamin K12,2 μg(20 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,5 mg(38 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure52 μg(17 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin23,4 μg(52 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C16 mg(17 %)
Kalium469 mg(12 %)
Calcium58 mg(6 %)
Magnesium48 mg(16 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren8,4 g
Harnsäure63 mg
Cholesterin137 mg
Zucker gesamt31 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g säuerlicher Äpfel
1 EL Zitronensaft
50 g Butter
50 g Rohzucker
50 g geriebene Haselnüsse
50 g Semmelbrösel
1 kräftige Prise Zimt
350 g feines Weizenmehl
2 Eier
1 Prise Salz
125 ml Wasser
Mehl zum Ausrollen
Zutaten
Salzwasser
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelWeizenmehlButterHaselnussZitronensaftZimt

Zubereitungsschritte

1.

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen, fein würfeln und sofort mit dem Zitronensaft mischen. Die Butter in einem Stieltopf erhitzen.

Den Zucker hineingeben und unter Rühren bei nicht zu starker Hitze schmelzen lassen. Erst dann die Haselnüsse und die Semmelbrösel dazugeben und alles gut mischen.

Zum Schluß die Äpfel hinzufügen und alles noch 5 Minuten dünsten. Mit Zimt abschmecken und erkalten lassen.

2.

Aus Weizenmehl, Eiern, Salz und Wasser einen Nudelgrundteig zubereiten. Er soll geschmeidig, aber nicht zu weich sein, darum das Wasser nicht auf einmal, sondern nach und nach zufügen.

3.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kräftig durchkneten und zu einer Rolle von etwa 6 cm Durchmesser formen. Davon etwa 1 cm dicke Scheiben abschneiden und zu 2-3 mm dicken Ovalen ausrollen.

Jeweils mit Füllung bedecken und zusammenklappen . Die Ränder mit angefeuchteten Fingern zusammen und hochdrücken, sodass eine Art Kordel entsteht.

Reichlich Salzwasser sprudelnd aufkochen, die Apfelnudeln einlegen und In etwa 12 Minuten garen.

4.

Mit einem Schaumlöffel herausnehmen. In einer vorgewärmten Schüssel anrichten.

Nach Belieben mit in Butter gerösteten Semmelbröseln oder mit einer Zucker-Zimt Mischung bestreuen. Man kann sie auch in Butter schwenken und mit Zucker und Mohn bestreuen.

5.

Meist werden die Apfelnudeln nach einer Suppe als Hauptgang serviert. Sie können aber auch als Dessert für 6 Personen gereicht werden.