Clever naschen

Käse-Apfelkuchen mit Johannisbeeren

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Käse-Apfelkuchen mit Johannisbeeren

Käse-Apfelkuchen mit Johannisbeeren - Süßer Klassiker mit beeriger Note

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 35 min
Zubereitung
Kalorien:
323
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Johannisbeeren geben dem Käse-Apfelkuchen einen säuerlichen Kick und liefern obendrein Vitamin A für eine gesunde Haut und ein starkes Sehvermögen. Das sowohl in den Äpfeln als auch in den Johannisbeeren enthaltene Vitamin C stärkt das Immunsystem, unterstützt die Aufnahme von Eisen und ist für den Aufbau von Bindegewebe, Knochen und Zähnen wichtig.

Die Johannisbeeren haben gerade keine Saison oder Sie haben keine zur Verfügung? Halb so schlimm, denn jegliche andere Beeren können diesen Käse-Apfelkuchen super verfeinern. Probieren Sie es doch mal mit Heidelbeeren oder Brombeeren.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien323 kcal(15 %)
Protein12 g(12 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker9,5 g(38 %)
Ballaststoffe3,1 g(10 %)
Kalorien323 kcal(15 %)
Protein12 g(12 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker11 g(44 %)
Ballaststoffe3,1 g(10 %)
(1 Stück)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K10,3 μg(17 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,9 mg(24 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin13,9 μg(31 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C19 mg(20 %)
Kalium284 mg(7 %)
Calcium97 mg(10 %)
Magnesium22 mg(7 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren8,2 g
Harnsäure23 mg
Cholesterin87 mg

Zutaten

für
12
Zutaten
3
100 g
weiche Butter
120 g
½ TL
3 EL
2 TL
abgeriebene Zitronenschale
80 g
1 Päckchen
1 Päckchen
Vanillepuddingpulver (für 500 ml Flüssigkeit)
750 g
200 ml
1 Prise
6
200 g
1 TL
Puderzucker aus Rohrohrzucker
Zubereitung

Küchengeräte

2 Rührschüsseln, 1 Handmixer, 1 Springform (26 cm Durchmesser), 1 Messer, 1 Kernausstecher

Zubereitungsschritte

1.

Eier trennen. Butter schaumig schlagen. Vollrohrzucker, Vanillepulver, Apfelsaft und Zitronenschale unterrühren, dann die Eigelbe einzeln unterschlagen.

2.

Grieß mit Back- und Puddingpulver unter die Eigelbmasse rühren. Dann portionsweise Quark und Sahne unterheben, Eiweiße mit Salz steif schlagen und ebenfalls unterheben. Johannisbeeren von den Rispen streifen, waschen, verlesen und trocken tupfen. Unter den Teig ziehen und alles in die bei Bedarf gefettete Springform füllen und glatt streichen.

3.

Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse ausstechen. In die Käsemasse drücken und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 60–70 Minuten backen. Evtl. 30 Minuten vor Ende der Garzeit Kuchen mit Alufolie abdecken, um eine zu starke Bräunung zu vermeiden.

4.
Den fertigen Kuchen noch 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen lassen. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.
5.

Vor dem Servieren bei Belieben mit Johannisbeeren garnieren und mit Puderzucker bestäuben.