Käse-Kürbis-Tarteletts

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Käse-Kürbis-Tarteletts
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Teig
200 g
½ TL
100 g
1
Butter für die Formen
Mehl zum Arbeiten
Für den Belag
1
rote Zwiebel
2 EL
250 g
1
150 g
100 ml
125 g
2
weißer Pfeffer frisch gemahlen
Muskat frisch gerieben
1 TL
Thymianblätter zum Bestreuen

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit dem Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen. Mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, der nicht mehr an den Händen kleben bleibt. Nach Bedarf ein wenig kaltes Wasser oder Mehl ergänzen. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
2.
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Formen ausbuttern.
3.
Die Zwiebel schälen, in feine Ringe schneiden und in heißem Öl kurz anbraten, aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen. Den Kürbis in 1 cm große Würfel schneiden, in die Zwiebelpfanne geben und 4-5 Minuten anbraten, beiseite stellen und abkühlen lassen. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Den Käse in 5 mm große Stücke schneiden. Die Sahne mit dem Gorgonzola pürieren, mit den Eiern verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Knoblauch unterrühren und die Kürbiswürfel mit dem Vacherin unterziehen.
4.
Den Teig vierteln und jeweils zu einem Kreis ausrollen. Die Tarteletteformen damit auslegen und einen Rand formen. Die Kürbis-Eier-Masse darauf geben und die Zwiebeln darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen 25-30 Minuten goldbraun backen lassen.
5.
Die Tarteletts mit dem Thymian bestreuen und nach Belieben warm oder ausgekühlt servieren.