Smarter Klassiker

Käsekuchen mit Äpfeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Käsekuchen mit Äpfeln

Käsekuchen mit Äpfeln - Saftiges Goldstück aus dem Ofen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 45 min
Fertig
Kalorien:
311
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dieser saftige Käsekuchen kommt mit jeder Menge Quark und aromatischen Äpfeln daher. Magerquark ist sehr proteinreich und unterstützt den Muskelaufbau. Er enthält außerdem hohen Menge der Aminosäure Glutamin, welche den Körper bei der Regeneration nach Work-outs unterstützt. Äpfel sorgen nicht nur für eine tolle Süße, sondern liefern Vitamin A, B1, B2 und E. 

Sie sind auf dem Geschmack gekommen? Dann probieren Sie auch den Apfel-Käsekuchen mit Keksboden oder den Apfel-Käsekuchen mit Rosinen von EAT SMARTER.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien311 kcal(15 %)
Protein17 g(17 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker11 g(44 %)
Ballaststoffe3,1 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin K5,6 μg(9 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4,8 mg(40 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure44 μg(15 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin15 μg(33 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium261 mg(7 %)
Calcium105 mg(11 %)
Magnesium48 mg(16 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren6,3 g
Harnsäure27 mg
Cholesterin114 mg
Zucker gesamt19 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
220 g
130 g
5
120 g
1
1 kg
3 EL
2
säuerliche Äpfel (Braeburn, Boskop)
3 EL
2 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (26 cm Ø), 1 Handmixer, 1 Rührschüssel

Zubereitungsschritte

1.

Mehl, 50 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei und gewürfelte Butter in eine Schüssel geben. Alles zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kaltstellen.

2.

Inzwischen Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem Messer herauskratzen. Restliche Eier trennen und Eiweiße mit einer Prise Salz zu Eischnee steif schlagen. Eigelbe mit Vanillemark, Quark, Grieß und restlichem Zucker verrühren. Eischnee unter die Masse heben.

3.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (Ø etwa 30 cm), in eine gefettete Springform geben und dabei einen Rand hochziehen und überstehende Teigreste abschneiden. Die Reste erneut zusammenkneten und winzige Kugeln daraus formen. Diese auf den Teigrand setzen.

4.

Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und auf der Wölbung mehrmals einschneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und mit der Wölbung nach oben auf der Quarkmasse verteilen.

5.

Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 50 Minuten backen. 10 Minuten vor Backende den Kuchen mit Mandelblättchen bestreuen und fertig backen. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen. In Stücke geschnitten servieren.