Gute-Laune-Rezept

Käsekuchen mit Birnen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Käsekuchen mit Birnen

Käsekuchen mit Birnen - Feine Johannisbeer-Birnen und Schokoladenboden sorgen für den besonderen Twist!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
260
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Im Spätsommer haben frische Birnen Hochsaison. Warum also nicht einfach mal einen köstlichen Käsekuchen mit Birnen backen? Dabei ist das säurearme Steinobst auch für empfindliche Menschen gut verträglich. Der aromatische Johannisbeersaft steuert eine herbe Note bei und hat noch sogenannte Flavonoide im Gepäck. Diese natürlichen Pflanzenfarbstoffe bekämpfen schädliche freie Radikale, die unter anderem langfristig auch Krebs fördern können.

Verzichten Sie doch mal auf das Birnen-Schälen, denn in der Schale stecken die meisten Vitamine: Dazu zählen Provitamin A, B-Vitamine, Vitamin C, Niacin und Folsäure sowie die Mineralstoffe Kalium, Phosphor, Calcium und Eisen. 

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien260 kcal(12 %)
Protein11 g(11 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate29 g(19 %)
zugesetzter Zucker11 g(44 %)
Ballaststoffe2 g(7 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K4,1 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure37 μg(12 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin8,3 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium228 mg(6 %)
Calcium72 mg(7 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren6 g
Harnsäure23 mg
Cholesterin82 mg

Zutaten

für
16
Zutaten
200 g
25 g
130 g
5
120 g
1
750 g
3 EL
2
reife Birnen
150 ml
schwarzer Johannisbeersaft
1
75 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (26 cm Ø), 1 Handmixer, 1 Rührschüssel

Zubereitungsschritte

1.

Mehl, Kakaopulver, 50 g Kokosblütenzucker, 1 Prise Salz, 1 Ei und gewürfelte Butter in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken eines Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten, zu einer Kugel formen und für 30 Minuten kühl stellen.

2.

Inzwischen Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem Messer herauskratzen. Restliche Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. Eigelbe mit Vanillemark, Schichtkäse, Speisestärke und restlichem Kokosblütenzucker verrühren. Eiweiß unter die Masse heben.

3.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (Ø etwa 30 cm), in eine gefettete Springform geben und dabei einen Rand hochziehen. Quarkmasse in die Form geben und Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 50 Minuten backen.

4.

In der Zwischenzeit die Birnen schälen, halbieren und Kerngehäuse herausschneiden. Den Johannisbeersaft mit 100 ml Wasser und Zimtstange aufkochen und die Birnenhälften hineinlegen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 8 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und Birnen abkühlen lassen.

5.

Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen. Die Birnen in Spalten schneiden. Schokolade in Späne hobeln. Den abgekühlten Kuchen mit Birnenspalten und Schokospänen verzieren und in Stücke geschnitten servieren.