Clever naschen

Käsekuchen mit Heidelbeeren

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Käsekuchen mit Heidelbeeren

Käsekuchen mit Heidelbeeren - Köstlicher Käsekuchen ohne Gluten

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig

Gesund, weil

Smarter Tipp

Egal, ob Sie an einer Glutenunverträglichkeit leiden oder das Klebereiweiß einsparen wollen – auf leckeren Käsekuchen müssen Sie dennoch nicht verzichten. Maisstärke ist von Natur aus glutenfrei und geschmacklich sehr mild.

Heidelbeeren sollten Sie am besten in einer Schüssel mit frischem Wasser hin- und herschwenken und dann in einem Sieb gut abtropfen lassen. So zermatschen die empfindlichen Beeren nicht.

Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
250 g
1
4
125 g
125 g
1 kg
50 g
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (26 cm Ø), 1 Handmixer, 1 Teigschaber

Zubereitungsschritte

1.

Heidelbeeren waschen, abtropfen lassen und trocken tupfen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Saft auspressen. Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz zu Eischnee steif schlagen.

2.

Butter und Zucker schaumig schlagen, die Eigelbe nach und nach zugeben. Quark, Zitronensaft und -schale und Maisstärke unterrühren. Heidelbeeren vorsichtig untermengen und zuletzt den Eischnee unterziehen.

3.

Masse in die Springform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 50 Minuten backen. Sollte der Käsekuchen zu dunkel werden, während der restlichen Backzeit abdecken.

4.

Käsekuchen herausnehmen, mit einem Messer vom Springformrand lösen und vollständig auskühlen lassen.