Käsekuchen mit Karamellglasur

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Käsekuchen mit Karamellglasur
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 4 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Boden
250 g
Karamellkeks oder Butterkekse
125 g
zerlassene Butter
weiche Butter für die Form
Mehl für die Form
Für den Belag
300 g
250 g
500 g
3
1 Päckchen
50 g
1 EL
Zum Garnieren
120 g
brauner Zucker
200 ml
4 EL
70 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MagerquarkMascarponeSchlagsahneButterZuckerButter

Zubereitungsschritte

1.
Die Kekse im Blitzhacker zu feinen Krümeln mahlen und mit der Butter vermengen. Die Springform ausbuttern, bemehlen und die Brösel am Boden und Rand gleichmäßig festdrücken. In den Kühlschrank stellen.
2.
Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Schokolade hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Die Mascarpone mit dem Quark cremig verrühren. Die Eier, das Puddingpulver und den Zucker unterrühren und die geschmolzene Schokolade nach und nach unterziehen. Die Masse auf den Keksboden streichen und im vorgeheizten Backofen etwa 45-50 Minuten backen.
3.
Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und den Rand der Springform lockern. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen, erst dann ganz aus der Form nehmen.
4.
Für die Karamellglasur den Zucker bei mittlerer Hitze in einer Pfanne unter gelegentlichem Rühren schmelzen lassen. Die Sahne und die Kondensmilch unter Rühren zugießen und aufkochen lassen. Die Butter in Stückchen unterrühren und die Sauce bei geringer Hitze ca. 15 Minuten cremig einköcheln lassen. Etwas abkühlen lassen, dann auf den Kuchen geben und gleichmäßig auf der Oberfläche und den Seiten verstreichen. Die Mandelblättchen am Rand des Kuchens festdrücken und mindestens 2 Stunden kühlen.