Clever naschen

Käsekuchen mit Mürbeteigboden

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Käsekuchen mit Mürbeteigboden

Käsekuchen mit Mürbeteigboden - Darf es ein Stück vom besten Käsekuchen der Welt sein?

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
319
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Es braucht nicht viel, um einen Klassiker aufzupeppen: Kakaopulver macht den Mürbeteigboden zu einem wahren Naschhochgenuss. Zudem stecken im Kakao sogenannte Catechine, die unser Immunsystem stärken und Entzündungen vorbeugen können. Speisequark in der Halbfettstufe (20 % Fett i. Tr.) sorgt für einen schön cremigen Käsekuchen, ohne das Kalorienkonto übermäßig zu belasten.

Bereits ab März können Sie Erdbeeren aus Südeuropa oder Nordafrika kaufen. Dort werden sie in großen Monokulturen auf kargen Böden produziert, zudem sind Wasserverbrauch, Dünger- und Pflanzenschutzmitteleinsatz hoch. Es spricht also vieles dafür, bis Mai auf heimische Erdbeeren zu warten. Die deutschen Früchtchen werden reifer geerntet, haben dadurch einen höheren Gehalt an Vitalstoffen. Zudem entfallen lange Transportwege.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien319 kcal(15 %)
Protein16 g(16 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate29 g(19 %)
zugesetzter Zucker10 g(40 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K3,7 μg(6 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4,8 mg(40 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure47,8 μg(16 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin12,6 μg(28 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium261 mg(7 %)
Calcium101 mg(10 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren9 g
Harnsäure21 mg
Cholesterin116 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
220 g
130 g
2 TL
5
120 g
1 kg
Quark (Halbfettstufe)
1
1
50 g
250 g
Erdbeeren zum Garnieren
Puderzucker aus Erythrit zum Bestauben
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (26 cm Ø)

Zubereitungsschritte

1.

Für den Boden Mehl, 50 g Kokosblütenzucker, Kakao, 1 Prise Salz, 1 Ei und gewürfelte Butter in eine Schüssel geben. Zutaten zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.

Inzwischen Quark gut abtropfen lassen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und Saft auspressen. Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen.

3.

Für die Quarkmasse restliche Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz zu Eischnee steif schlagen. Eigelbe und restlichen Kokosblütenzucker mit den Quirlen des Handmixers cremig schlagen. Quark, 1 TL Zitronenschale, 3 EL Zitronensaft, Vanillemark und Speisestärke unterrühren. Eischnee vorsichtig unterheben.

4.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in eine gefettete Springform geben. Quarkmasse in die Form geben. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 50 Minuten backen. 

5.

Herausnehmen, Kuchen abkühlen lassen und aus der Springform lösen. Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Zum Servieren Käsekuchen mit Puderzucker aus Erythrit bestauben, in Stücke schneiden und mit den Erdbeeren servieren.