Smart snacken

Käsekuchen mit Schokopudding-Füllung

5
Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Käsekuchen mit Schokopudding-Füllung

Käsekuchen mit Schokopudding-Füllung - Super Kombination für Schokoliebhaber

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
7,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
172
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Magerquark besteht aus den Eiweißbestandteilen Casein und dem Molkeprotein. Letzteres kann der Körper sehr schnell verarbeiten und zur Verfügung stellen. Das Sport-Food enthält außerdem die Aminosäure Glutamin, die für den Umbau von Fettmasse in Muskelmasse besonders günstig ist und den Körper nach anstrengenden Workouts bei der Regeneration unterstützt. Das an natürlichen Pflanzenfarbstoffen reiche Kakaopulver kann bei der Bekämpfung von Viren unterstützen und Entzündungen hemmen. Magnesium löst Krämpfe und Verspannungen.

Für einen krönenden Abschluss kann die Zartbitterschokolade für den Pudding außen vor gelassen werden und später in geschmolzener Form den Käsekuchen als Topping verzieren. Kleiner Tipp: Geschmolzene Schokolade in einen Gefrierbeutel geben und eine kleine Spitze abschneiden. So kann der Kuchen in sauberen Linien verziert werden.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien172 kcal(8 %)
Protein10 g(10 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker7 g(28 %)
Ballaststoffe0,8 g(3 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K2,5 μg(4 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,4 mg(20 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure22 μg(7 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin7,9 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium230 mg(6 %)
Calcium116 mg(12 %)
Magnesium27 mg(9 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren3,9 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin56 mg
Autor dieses Rezeptes:
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Für den Pudding 300 ml Milch mit der Speisestärke verrühren. Die übrige Milch mit dem Honig in einem Topf zum Kochen bringen und die Stärkemilch langsam unter Rühren einfließen lassen. Das Kakaopulver sowie die Zartbitterschokolade einrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Den Pudding anziehen lassen, in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

2.

Für den Käsekuchen die Eier trennen und das Eiweiß mit 1 Prise Salz zu steifen Schnee schlagen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Den Quark mit dem Vanillemark, dem Dinkelgrieß, der Crème fraîche, den Eigelben, dem Kokosblütenzucker und dem Zitronensaft verrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Ein Backblech bei Bedarf einfetten und die Hälfte der Quarkmasse darauf verteilen.

3.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) 10 Minuten anbacken, den Schokoladenpudding darauf verstreichen und die übrige Käsecreme vorsichtig darüber streichen. Im heißen Backofen weitere 45–50 Minuten backen. Den fertigen Kuchen aus dem Backofen nehmen, kurz auskühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestäubt und in Stücke geschnitten servieren.

Video Tipps

Wie Sie ein Ei perfekt trennen