Kästchen-Torte mit Birnen-Sahne-Füllung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kästchen-Torte mit Birnen-Sahne-Füllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
fertig in 4 h
Fertig

Zutaten

für
24
Für den Rührteig
50 g Zartbitterschokolade
250 g weiche Margarine
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Fläschchen Rumaroma
1 Prise Salz
4 Eier (Größe M)
300 g Mehl
20 g Kakaopulver
3 TL (gestrichen) Backpulver
6 EL Milch
4 EL Birnensaft
4 EL Birnengeist
Für die Birnencreme
230 g abgetropfte Birnen aus der Dose
600 ml Schlagsahne
4 Päckchen Sahnesteif
3 Päckchen Vanillezucker
Für die Schokowände
400 g Vollmilchkuvertüre
20 g Kokosöl
Außerdem
nach Belieben Mini-Birne aus der Dose
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Für den Rührteig Schokolade in Stücke brechen, in eine Schüssel geben und auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Margarine cremig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillinzucker, Rum-Aroma, Salz und Eier zufügen und alles 3-4 Minuten aufschlagen. Schokolade unterrühren. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch unterrühren. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Vor den Teig einen mehrfach geknickten Streifen Alufolie legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) 40-50 Minuten backen. Gebäck auskühlen lassen. Dann in 8 kleine Quadrate (7x7 cm ) und 3 große Quadrate (10x10 cm) schneiden. Birnensaft und Birnengeist mischen und das Gebäck damit beträufeln.

2.

Birnen pürieren. Sahne mit Sahnesteif und Vanillinzucker steif schlagen. Pürierte Birnen unterziehen. Je zwei kleine Quadrate mit etwas Creme zusammensetzen und von außen mit Creme bestreichen, so dass vier kleine Quadrate entstehen. Die drei großen Quadrate ebenfalls mit Creme zusammensetzen und mit Creme bestreichen. Kühl stellen.

3.

Für die Schokowände Kuvertüre und Kokosfett in Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Dünn auf Backpapierbögen ausstreichen und erstarren lassen. Mit einem heißen, trockenen scharfen Messer in 16 Quadrate (7,5x7,5 cm) und 4 Quadrate (10,5x10,5 cm) schneiden. Den Rest der Kuvertüre erneut schmelzen, etwas abkühlen lassen und in einen kleinen Gefrierbeutel füllen. Einzelne Plättchen damit verzieren (z.B. „Ähren“ aufspritzen). Die Schokoladenquadrate vorsichtig an die Gebäckstücke stellen und leicht andrücken. Mit der übrigen Birnencreme füllen und nach Belieben mit Birnen garnieren.