Kaffee-Baiserkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kaffee-Baiserkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung

Zutaten

für
12
Zutaten
6
2 EL
200
100 g
1 EL
2 EL
2 EL
löslicher Kaffeepulver Instant
2 Blätter
weiße Gelatine
40 ml
700 g
2 EL
Zum Verzieren
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Eiweiße steif schlagen, dabei nach und nach Zitronensaft und Zucker unterschlagen. Puderzucker, Speisestärke, Kakaopulver und Pulverkaffee mit einander vermischen und vorsichtig unter den Eischnee heben.
2.
3 Backbleche mit Backpapier auslegen und je einen Kreis von ca. 24 cm ⌀ anzeichnen. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und spiralförmig auf die angezeichneten Kreise spritzen. Dann 24 Stübchen von 3 x 8 cm Grösse auf die Backbleche spritzen. Auf ausreichend Zwischenraum achten, da sie beim Backen etwas auseinander laufen. Die Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen (120°) ca. 45 Minuten backen, dabei die Backofentür mit einem Holzlöffelstiel einen Spalt breit offen lassen. Dann im Ofen vollständig auskühlen lassen.
3.
Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken
4.
und im erwärmtem Mokkalikör auflösen. Sahne mit Zucker steif schlagen. Erst 3 EL der Sahne mit der Gelatine verrühren, dann die restliche Sahne unterheben.
5.
Zwei Baiserböden mit der Hälfte der Sahne bestreichen und aufeinander setzen. Den dritten Boden oben aufsetzen. Die restliche Sahne nochmals halbieren, mit einer Hälfte den Rand einstreichen und die Baiserstäbchen ansetzen. Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und den Kuchen oben damit verzieren, mit Mokkabohnen belegen und mit Schokoladeraspel bestreuen.
Zubereitungstipps im Video