Kaffee-Käsekuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kaffee-Käsekuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 4 h
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Boden
200 g Schokoladen-Keks
50 g gemahlene Haselnüsse
100 g Butter
1 EL Kakaopulver
Für die Käsemasse
6 Blätter Gelatine
2 Eigelbe
2 Eier
40 ml Kaffeelikör
100 ml Mokka frisch gebrüht und abgekühlt
125 g Puderzucker
500 g Quark
200 g Frischkäse
2 EL Kakaopulver
150 g Zartbitterschokolade
200 ml Schlagsahne
Zum Garnieren
Schlagsahne
Schoko-Kaffeebohne
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Schokoladenkekse zerbröseln und mit den Nüssen, der geschmolzenen Butter sowie dem Kakao gut vermengen. Auf den Boden der mit Frischhaltefolie ausgelegten Springform verteilen und gleichmäßig andrücken. In den Kühlschrank stellen.
2.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Eigelbe, die Eier, den Likör, den Mokka und den Puderzucker über einem heißen Wasserbad dick-cremig aufschlagen. Die ausgedrückte Gelatine zugeben, unterrühren und schmelzen lassen. Von der Hitze nehmen und unter Rühren abkühlen lassen. Den Quark mit dem Frischkäse und dem Kakao glatt rühren. Etwa die Hälfte davon unter die Kaffeecreme rühren, dann den Rest zugeben und gut untermischen. Die Schokolade grob hacken. Die Sahne steif schlagen und mit der Schokolade unter die Käsecreme heben. Auf den Boden füllen, glatt streichen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.
3.
Vor dem Servieren aus der Form lösen, die Folie abziehen, in Stücke schneiden. und nach Belieben mit Schlagsahne und Schoko-Kaffeebohnen garniert servieren.
Schlagwörter