Kaffeetorte mit Mokkacreme

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kaffeetorte mit Mokkacreme
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 20 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Biskuit
6
125 g
2 EL
1 Msp.
150 g
1 TL
50 g
gemahlene Walnüsse
100 ml
Mokka frisch gebrüht
50 ml
Für die Creme
500 ml
½ Päckchen
Vanillepuddingpulver für 500 ml Milch
3 EL
3 TL
Kaffeepulver Instant
2 TL
250 g
Außerdem
18
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchButterMehlZuckerZuckerWalnuss
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Für den Biskuitteig die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb schaumig rühren. Die Eiweiße steif schlagen, auf die Eigelbmasse setzen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, darauf sieben, die Nüsse zugeben und alles behutsam zu einem luftigen Teig vermischen.

2.

Diesen in die Springform füllen und im Ofen ca. 35 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe machen!). Auf ein Gitter stürzen, abkühlen lassen und 2 mal waagrecht durchschneiden (Messer oder mit einem Bindfaden). Jeden Boden mit dem Mokka und Kaffeelikör tränken. Einen Boden auf eine Kuchenplatte setzen und mit einem Tortenring fixieren.

3.

Für die Buttercreme 3 EL Milch mit dem Puddingpulver glatt rühren. Die restliche Milch mit dem Zucker zum Kochen bringen, die Puddingmilch einfließen lassen, weiterrühren und die Masse anziehen lassen. Den Pudding in eine Schüssel füllen, mit Puderzucker bestauben und erkalten lassen. Den Kaffee mit dem Rum verrühren. Die Butter schaumig schlagen, den Pudding esslöffelweise unterheben und den in Rum eingerührten Kaffee untermischen.

4.

1/3 der Buttercreme auf den Boden verstreichen, einen weiteren darauf setzen und so fortfahren, bis die Creme und die Böden aufgebraucht sind. Dabei mit der Creme abschließen und die Torte damit rundherum einstreichen. Die Torte mit Schokoladenbohnen verzieren und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. In Stücke geschnitten servieren.

Schlagwörter