Kalbsgulasch mit Spätzle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kalbsgulasch mit Spätzle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
837
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic
Brennwert837 kcal(40 %)
Protein58 g(59 %)
Fett40 g(34 %)
Kohlenhydrate61 g(41 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,6 μg(8 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K27,6 μg(46 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin24,6 mg(205 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure63 μg(21 %)
Pantothensäure2,9 mg(48 %)
Biotin15,8 μg(35 %)
Vitamin B₁₂3,5 μg(117 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium1.170 mg(29 %)
Calcium156 mg(16 %)
Magnesium59 mg(20 %)
Eisen5,4 mg(36 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink9,5 mg(119 %)
gesättigte Fettsäuren25,6 g
Harnsäure316 mg
Cholesterin345 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
saure SahneSchlagsahneMilchZuckerPetersilieZwiebel

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
Kalbsschulter (ohne Knochen)
2
mittelgroße Zwiebeln
1 EL
50 g
½ TL
2 EL
100 ml
200 g
4 TL
Für die Spätzle
250 g
3
80 ml
Butter zum Schwenken
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Das Fleisch in Würfel schneiden (3cm). Die Zwiebel sehr fein hacken und im Fett goldgelb rösten, Zucker zugeben und stark karamellisieren lassen. Vom Herd nehmen, mit Rosenpaprika bestreuen und 100 ml Wasser zugießen. Kurz aufkochen lassen. Das Fleisch zugeben, salzen und zugedeckt, unter häufigem Rühren rasch garen; gegebenenfalls etwas Wasser nachgießen. Die Sahne mit etwas Mehl glatt rühren, in die Sauce geben und noch einmal kurz aufkochen. Das fertige Gericht mit einigen Klecksen saurer Sahne und Petersilie garnieren, mit Spätzle servieren.
2.
Das Mehl mit den Eiern, etwas Salz und Milch zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Den Teig 15 Minuten ausquellen lassen. In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Den Teig portionsweise in einen Spätzlehobel füllen und in das köchelnde Wasser (es darf nicht mehr sprudelnd kochen!) hobeln. Den Topf zwischendurch rütteln, damit sich nichts am Boden festsetzt. Schwimmen alle Spätzle oben, mit einem Schaumlöffel herausheben und die nächste Partie in den Topf hobeln. Gut abgetropfte Spätzle in Butter schwenken, in eine Tasse geben und auf den Teller zum Paprikasch stürzen.