Kalbsrahmbraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kalbsrahmbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
431
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien431 kcal(21 %)
Protein56 g(57 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,1 g(7 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin K14,7 μg(25 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin34,9 mg(291 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure64 μg(21 %)
Pantothensäure3 mg(50 %)
Biotin3,9 μg(9 %)
Vitamin B₁₂2,9 μg(97 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium1.277 mg(32 %)
Calcium85 mg(9 %)
Magnesium86 mg(29 %)
Eisen6,4 mg(43 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink6,3 mg(79 %)
gesättigte Fettsäuren9 g
Harnsäure390 mg
Cholesterin207 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Kalbsrücken ausgelöst
Salz
Pfeffer
Wacholderbeere angedrückt
Zum Braten
2 EL Butterschmalz
Zwiebeln
1 Möhre grob geschnitten
1 Stück Knollensellerie gewürfelt
1 Knoblauchzehe zerdrückt
1 TL Tomatenmark
200 ml heißes Wasser
200 ml Weißwein
Zutaten
200 ml Kochsahne
Produktempfehlung

Als Beilagen passen Spätzle oder Semmelknödel mit grünem Salat.

Zubereitungsschritte

1.

Zunächst den Ofen auf 220 ºC vorheizen. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Wacholderbeeren einreiben. Das Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin rundum anbraten. Die Bratzutaten von Zwiebel bis Tomatenmark mitbräunen, mit etwas Wasser und Wein ablöschen. Im Ofen 30 Minuten braten. Erst wenn der Bratensaft verdampft ist, weitere Flüssigkeit zugießen.

2.

Die Hitze auf 160°C reduzieren. Das Fleisch wenden und weitere 50-60 Minuten braten. Hin und wieder etwas Wasser und Wein nachgießen und das Fleisch häufig mit der Bratensauce begießen.

3.

Nun das Fleisch herausnehmen, in Alufolie wickeln und ruhen lassen. Den Bratensatz ablösen, die Sauce in einen Saucentopf passieren und aufkochen. Nun nach und nach die Sahne zugießen und die Sauce einkochen.

4.

Das Fleisch in Scheiben schneiden, auf einer vorgewärmten Platte anrichten und mit etwas Sauce beträufeln. Die restliche Sauce dazu servieren.