Gesunder Mittelmeergenuss

Kalte Gemüsesuppe auf italienische Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kalte Gemüsesuppe auf italienische Art

Kalte Gemüsesuppe auf italienische Art - schmeckt unglaublich frisch und ist besonders bei sommerlichen Temperaturen eine willkommene Abwechslung!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
571
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Vor allem in dem naturbelassenen Joghurt steckt eine Menge Calcium, das Knochen und Zähne kräftigt. Die probiotischen Bakterien stärken zudem die Darmflora und somit auch das Immunsystem.

Der Staudensellerie enthält viele ätherische Öle und Bitterstoffe, die eine antibakterielle Wirkung haben, dem Magen gut tun und die Verdauung anregen.

Wer auf Milch empfindlich und mit Verdauungsbeschwerden reagiert, kann Joghurt häufig viel besser vertragen. Denn meist bereitet der in Milch enthaltene Milchzucker Laktose die Probleme. Durch den Säuerungsprozess bei der Joghurtherstellung wird die Laktose jedoch zu Milchsäure umgewandelt und ist nur noch in geringen Mengen vorhanden.

Für die Brotwürfel können Sie wunderbar altbackenes Brot vom Vortag verwenden. Abgedeckt im Kühlschrank, hält sich die Suppe ein bis zwei Tage frisch.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien571 kcal(27 %)
Protein15 g(15 %)
Fett40 g(34 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8 g(27 %)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E4,5 mg(38 %)
Vitamin K59,1 μg(99 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin4,4 mg(37 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure76 μg(25 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin13,8 μg(31 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C86 mg(91 %)
Kalium991 mg(25 %)
Calcium367 mg(37 %)
Magnesium78 mg(26 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren17 g
Harnsäure106 mg
Cholesterin63 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
3
800 g
1
150 ml
1
1
große rote Chilischote
4 Stangen
½
½ Bund
4 Stiele
4 Stiele
200 g
20 g
4 EL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Knoblauchpresse, 1 Schüssel, 1 Zitruspresse, 1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Pfanne, 1 Pfannenwender

Zubereitungsschritte

1.

Knoblauch schälen und zu dem Joghurt pressen. Zitrone halbieren und Saft auspressen. Sahne und Zitronensaft in den Joghurt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2.

Paprika und Chilischote waschen, halbieren, von Kernen und weißen Innenwänden befreien. Paprika in dünne Streifen und die Chilischote in feine Würfel schneiden. Staudensellerie putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Gurke waschen, halbieren, Kerne entfernen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

3.

Kräuter waschen und trocken schütteln. Schnittlauch in Röllchen schneiden, Blättchen von Petersilie und Basilikum abzupfen und fein hacken.

4.

Brot in 2 cm große Würfel schneiden. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze Butter zerlassen und darin die Brotwürfel 2-3 Minuten goldgelb anbraten.

5.

Die Joghurtsuppe in Teller füllen, mit Gemüsestreifen und -würfel garnieren und mit Kräutern bestreuen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit den Brotwürfeln servieren.