Figurbewusst genießen

Kalte Romana-Kräuter-Suppe

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kalte Romana-Kräuter-Suppe

Kalte Romana-Kräuter-Suppe - Wenig Kalorien, viel Geschmack – dank einer bunten Kräutermischung!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 3 h 15 min
Fertig
Kalorien:
181
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Da zur Herstellung von Schwedenmilch (hierzulande noch ein echter Geheimtipp) Milchsäurebakterien eingesetzt werden, ist das Sauermilchprodukt günstig für die Darmflora. Die frischen Kräuter sind reich an sekundären Pflanzenstoffen, die als Antioxidantien wirken. Diese schützen die Körperzellen vor der Schädigung durch freie Radikale.

Vegan wird die erfrischende Suppe, wenn Sie die Schwedenmilch durch eine pflanzliche Alternative wie Mandel- oder Soja-Drink ersetzen und den Honig durch Agavendicksaft austauschen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien181 kcal(9 %)
Protein5 g(5 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe3,9 g(13 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,6 mg(30 %)
Vitamin K168,7 μg(281 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure61 μg(20 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin6,6 μg(15 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C45 mg(47 %)
Kalium614 mg(15 %)
Calcium119 mg(12 %)
Magnesium40 mg(13 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren9,9 g
Harnsäure37 mg
Cholesterin6 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
3 Handvoll gemischt Kräuter (30 g; z. B. Petersilie, Dill, Sauerampfer, Schnittlauch, Estragon, Kerbel)
2 Romanasalatherzen
1 Bio-Zitrone
1 großer Apfel (250 g)
2 Schalotten
600 ml kalte Gemüsebrühe
200 ml Schwedenmilch (oder Dickmilch)
1 EL Olivenöl
1 EL Traubenkernöl
Salz
Pfeffer
1 EL Akazienhonig
20 g Mandelblättchen
Zubereitung

Küchengeräte

1 Standmixer

Zubereitungsschritte

1.

Kräuter waschen, trocken schütteln, 1⁄4 davon beiseitelegen; übrige Kräuter grob hacken. Salatherzen putzen, in Blätter teilen, waschen und trocken schleudern. 4 Blätter beiseitelegen, die übrigen in Stücke schneiden.

2.

Zitrone heiß abspülen, trocken reiben, Schale abreiben und Saft auspressen. Apfel putzen, waschen, vierteln, entkernen, klein würfeln und mit 1 EL Zitronensaft mischen. Schalotten schälen und hacken.

3.

Kräuter mit Salatblättern, Apfelwürfeln, Schalotten und Brühe in einem Standmixer fein mixen. Schwedenmilch und beide Öle kräftig untermixen. Suppe mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale, restlichem Zitronensaft und Honig würzen und für ca. 3 Stunden kühl stellen.

4.

Inzwischen restliche Salat- und Kräuterblätter in feine Streifen schneiden. Mandeln in einer heißen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 3 Minuten anrösten. Suppe in Gläser oder Schalen verteilen und mit Salat- und Kräuterstreifen und Mandeln bestreuen.