Kalte Stachelbeer-Kiwi-Suppe mit kleinen Baisers

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kalte Stachelbeer-Kiwi-Suppe mit kleinen Baisers
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 5 h 30 min
Fertig
Kalorien:
433
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien433 kcal(21 %)
Protein3 g(3 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate83 g(55 %)
zugesetzter Zucker60 g(240 %)
Ballaststoffe5,3 g(18 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K9,4 μg(16 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,3 mg(11 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure33 μg(11 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin3,5 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C60 mg(63 %)
Kalium490 mg(12 %)
Calcium64 mg(6 %)
Magnesium40 mg(13 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren0,1 g
Harnsäure27 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt72 g

Zutaten

für
4
Für den Baiser
2 Eiweiß
100 g Puderzucker
1 TL Speisestärke
Zutaten
500 g Stachelbeeren
140 g Zucker
400 ml Weißwein
40 g Speisestärke
2 Kiwis
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
StachelbeereWeißweinZuckerKiwi
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Stachelbeeren waschen, trocken tupfen und mit dem Zucker und dem Weißwein 5 Minuten köcheln lassen. Die Hälfte der Beeren herausfischen, den Rest weiter kochen, bis die Früchte zerfallen, dann durch ein Sieb streichen. Die Speisestärke mit 2 EL kaltem Wasser verrühren und unter das Fruchtmus mischen. Nochmals aufkochen lassen.

2.

Die Kiwis schälen, in Scheiben schneiden, vierteln und mit den ganzen Stachelbeeren unter das Fruchtmus mischen. In eine Glasschüssel füllen und kalt stellen. Für den Baiser das Eiweiß mit der Hälfte des Puderzuckers sehr steif schlagen.

3.

Den restlichen Puderzucker mit der Speisestärke mischen, darüber sieben und vorsichtig unterheben. In einen Spritzbeutel mit Sternentülle füllen und kleine Kleckse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Bei 100 Grad ca. 2-3 Stunden trocknen lassen, dabei die Backofentür mit einem Kochlöffel offen halten.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite