Kanichen mit Gemüse aus dem Ofen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kanichen mit Gemüse aus dem Ofen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung
Kalorien:
859
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien859 kcal(41 %)
Protein58 g(59 %)
Fett44 g(38 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,3 g(31 %)
Automatic
Vitamin A3,4 mg(425 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E11,4 mg(95 %)
Vitamin K17,7 μg(30 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin36,6 mg(305 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure71 μg(24 %)
Pantothensäure4,6 mg(77 %)
Biotin22,9 μg(51 %)
Vitamin B₁₂25 μg(833 %)
Vitamin C60 mg(63 %)
Kalium2.061 mg(52 %)
Calcium116 mg(12 %)
Magnesium115 mg(38 %)
Eisen9 mg(60 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink4,5 mg(56 %)
gesättigte Fettsäuren18 g
Harnsäure308 mg
Cholesterin240 mg
Zucker gesamt16 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 bratfertiges Kaninchen ca. 2 kg
Salz
Pfeffer aus der Mühle
70 g fetter Speck
Thymianblätter
Rosmarinnadel
250 g Champignons
400 g Möhren
500 g Zwiebeln
2 EL Öl
70 g Butter
250 ml Fleischbrühe Instant
250 ml trockener Weißwein
1 kg gleichmäßig große Süßkartoffeln
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SüßkartoffelZwiebelMöhreChampignonWeißweinSpeck
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Kaninchen abspülen. In 6-8 Teile schneiden, salzen und pfeffern. Speck würfeln und die Kaninchenteile darin rundherum anbraten, dann Kräuter drüberstreuen. Champignons und Möhren putzen, waschen. Möhren in Stifte schneiden, Zwiebeln schälen und halbieren. Einen Bräter mit etwas Öl einpinseln, Pilze und Gemüse hineingeben. Salzen und pfeffern.

2.

Butterflöckchen drüber geben. Fleischbrühe und Weißwein erhitzen und über das Fleisch gießen. Bräter in den vorgeheizten Backofen, untere Schiene, setzen und bei 200° 90 Minuten garen. Während des Bratens den Bratensatz vom Rand lösen. Kartoffeln gründlich abbürsten, mit Öl einpinseln, salzen. 45 Minuten vor Ende der Garzeit neben den Bräter auf den Bratenrost legen.