Kaninchen-Bällchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kaninchen-Bällchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Kaninchen (küchenfertig, mit Leber)
150 g mageres Schweinefleisch
100 g fetter Speck
500 g Spinat
1 EL Salbeiblatt fein gehackt
250 ml trockener Weißwein
1 EL Cognac
Butter für die Form
1 Schweinenetz großes Stück
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Rosmarinzweig zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.
Das Schweinenetz gründlich unter kaltem Wasser spülen.
2.
Das Kaninchenfleisch von den Knochen lösen und mit der Leber in kleine Würfel schneiden. In eine Schale geben, mit Cognac beträufeln und etwas durchmischen.
3.
Schweinefleisch und Speck durch den Fleischwolf drehen und zum Kaninchenfleisch geben, untermengen.
4.
Spinat waschen, putzen, verlesen und tropfnass in kochendem Salzwasser zusammenfallen lassen, dann abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Anschließend ausdrücken und grob hacken.
5.
Spinat und Salbei locker mit dem Fleisch mischen und alles mit Salz und Pfeffer würzen.
6.
Die Fleisch-Spinat-Masse in 6 gleichgroße Stücke teilen und daraus mit feuchten Händen Bällchen formen. Aus dem Schweinenetz vorsichtig 6 gleichgroße Stücke schneiden (passend um die Bällchen einzuhüllen) und die Bällchen damit einwickeln.
7.
Diese dann in eine gefettete Auflaufform setzen, den Wein zugießen und auf jedes Bällchen einige Rosmarinnadeln legen.
8.
Im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 60 Min. schmoren lassen. Dabei immer wieder mit Bratenfond übergießen. Herausnehmen und servieren. Kann ebenso kalt mit einem frischen Salat serviert werden.