Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Kaninchen mit Wintergemüse im Römertopf

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kaninchen mit Wintergemüse im Römertopf
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
1
Kaninchen von ca. 1,5 kg, in Stücke geschnitten
2 Zweige
3
3
2
150 g
Butternuss-Kürbis das Fruchtfleisch
2
50 g
Maronen gekocht
200 ml
Pfeffer frisch gemahlen
Olivenöl kalt gepresst
Thymian für die Garnitur
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.

Den Römertopf gut wässern. In der Zwischenzeit die Möhren schälen und in Stücke schneiden. Das Kürbisfruchtfleisch in nicht zu kleine Würfel schneiden. Die Pastinaken schälen und in lange Streifen schneiden, eventuell halbieren.

2.

Den Knoblauch schälen. Die Kaninchenstücke mit Öl einpinseln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kaninchenstücke mit den Gemüsestücken, dem Knoblauch, Kastanien, Lorbeer und Rosmarin in den kalten Römertopf legen, mit Wein und 1 EL Öl übergießen und den Deckel (auch gewässert) darauf setzen. In den kalten Ofen setzen und bei 180° C ca. 1,5 Stunden schmoren.

3.

Den Backofen ausschalten und den Topf noch 15 Minuten darin ruhen lassen. Dann herausnehmen und das Kaninchen servieren. Dazu passt frisches, knuspriges Weissbrot und nach Belieben auch ein Glas Weisswein.

Video Tipps

Wie Sie Butternutkürbis gleichmäßig in Würfel schneiden
Wie Sie eine Pastinake am besten schälen, putzen und waschen
Knoblauch richtig vorbereiten
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar