Kaninchenkeule mit Füllung dazu Polenta und Paprikagemüse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kaninchenkeule mit Füllung dazu Polenta und Paprikagemüse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
fertig in 2 h 20 min
Fertig
Kalorien:
835
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien835 kcal(40 %)
Protein67 g(68 %)
Fett45 g(39 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe7,9 g(26 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E5,8 mg(48 %)
Vitamin K52,7 μg(88 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin39,8 mg(332 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure155 μg(52 %)
Pantothensäure4,6 mg(77 %)
Biotin18,8 μg(42 %)
Vitamin B₁₂25,8 μg(860 %)
Vitamin C199 mg(209 %)
Kalium1.851 mg(46 %)
Calcium250 mg(25 %)
Magnesium122 mg(41 %)
Eisen10,9 mg(73 %)
Jod23 μg(12 %)
Zink5,9 mg(74 %)
gesättigte Fettsäuren21,7 g
Harnsäure329 mg
Cholesterin287 mg
Zucker gesamt13 g(52 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für die Polenta
300 ml
100 ml
Milch 3,5 % Fett
1 Prise
100 g
30 g
fein geriebener Parmesan
1 TL
gehackte Petersilie
2 EL
1 EL
Für die Kaninchenkeulen
4
Kaninchenkeulen ohne Knochen
100 g
mageres Kaninchen- oder Kalbfleisch
80 g
1 Msp.
abgeriebene Zitronenschale
150 g
1 EL
1 EL
1 EL
75 ml
Für das Schmorgemüse
1
1
1
türkische (hell-)grüne Paprikaschote
1
1 Stange
weißer Pfeffer
1 EL
150 ml
50 g
Schlagsahne mind. 30 % Fett
1 TL
Senf mittelscharf

Zubereitungsschritte

1.
Für die Polenta den Gemüsefond mit der Milch und Muskat aufkochen, die Polenta einrühren und etwa 10 Minuten unter Rühren leise köcheln lassen. Vom Herd nehmen, den Parmesan und Kräuter einrühren und die Masse 15 Minuten zugedeckt quellen lassen. Dann auf eine mit Wasser benetzte Folie geben, zur Rolle formen mithilfe der Folie und abkühlen lassen.
2.
Die Kaninchenkeulen trocken tupfen und innen und außen salzen und pfeffern. Das Kaninchenfleisch in kleine Stücke schneiden und mit der Sahne zur Farce pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale würzen und kalt stellen. Die Pfifferlinge putzen und in Butter anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und leicht auskühlen lassen. Die Pfifferlinge unter die Farce ziehen, diese in die Kaninchenkeulen füllen und die Öffnungen der Keulen zustecken.
3.
Den Backofen auf 200 °C vorheizen (Ober-/Unterhitze). Die gefüllten Kaninchenkeulen in Butterschmalz rundherum anbraten, in eine ofenfeste Form setzen, etwas Weißwein angießen und im vorgeheizten Ofen (mittlere Schiene) etwa 25 Minuten garen.
4.
Für das Schmorgemüse die Paprikaschoten waschen, putzen und in Streifen schneiden. Die Gurke schälen, halbieren, die Kerne herauskratzen und das Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Den Staudensellerie waschen, putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Das Staudenselleriegrün hacken und beiseite legen. Paprika, Gurke und Staudensellerie im restlichen Fett der Kaninchenpfanne anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft würzen, den Gemüsefond und die Sahne einrühren, den Senf unterrühren, das Gemüse etwa 5 Minuten leise köcheln lassen und abschmecken. Das Staudenselleriegrün unterrühren.
5.
Die Polenta aus der Folie nehmen, in Scheiben schneiden, in Semmelbrösel wälzen und in heißer Butter goldbraun braten. Die Hasenkeulen halbieren und auf dem Schmorgemüse anrichten. Jeweils 2 Scheiben Polenta dazureichen.