Kaninchenrouladen mit Rübchen und Kohl

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kaninchenrouladen mit Rübchen und Kohl
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
557
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien557 kcal(27 %)
Protein40 g(41 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,9 g(20 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2,9 mg(24 %)
Vitamin K47 μg(78 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin23,6 mg(197 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure137 μg(46 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin7 μg(16 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C93 mg(98 %)
Kalium1.484 mg(37 %)
Calcium127 mg(13 %)
Magnesium115 mg(38 %)
Eisen6,7 mg(45 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink4,6 mg(58 %)
gesättigte Fettsäuren15,6 g
Harnsäure250 mg
Cholesterin143 mg
Zucker gesamt11 g

Zutaten

für
4
Außerdem
1 Zwiebel
200 g kleine Bundmöhren
1 Kohlrabi
150 g weißer Spargel
4 festkochende Kartoffeln
100 g Wirsing
Salz
Pfeffer aus der Mühle
250 ml Gemüsebrühe
30 g kalte Butter in Stücken
Kräuter zum Garnieren
Für das Kaninchen
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
100 g getrocknete Pflaumen
1 EL mittelscharfer Senf
Salz
Pfeffer
600 g Kaninchenrücken küchenfertig ausgelöst
1 EL gehackte Petersilie
75 g Frühstücksspeck in dünnen Scheiben
1 TL Currypulver
2 EL Butterschmalz
150 ml Kalbsfond Glas
50 ml Weißwein
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Schalotte und den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Die Pflaumen ebenfalls fein hacken. Alles mit dem Senf verrühren und mit Salz und reichlich Pfeffer würzen. Den Kaninchenrücken waschen und trocken tupfen. In 1 cm dicke Scheiben schneiden und leicht plattieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Petersilie bestreuen, mit dem Frühstücksspeck belegen, mit der Pflaumencreme bestreichen und aufrollen, mit Zahnstochern oder Küchengarn fixieren. Mit Curry einreiben, in heißem Butterschmalz anbraten und mit Kalbsfond und Wein ablöschen. Zugedeckt 30 bis 40 Minuten schmoren lassen.
2.
Inzwischen die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Die Möhren schälen, sodass der Grünansatz stehen bleibt. Den Kohlrabi schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Spargel schälen und in Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Den Wirsing putzen und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln in Öl andünsten, den Wirsing, die Kartoffeln und Möhren zugeben, salzen, pfeffern, mit Brühe aufgießen und etwa 6 Minuten garen. Die Kohlrabistücke und den Spargel zugeben und alles weitere 6 Minuten garen. Das Gemüse aus dem Sud heben und warm stellen. Das Kaninchen aus dem Garsud nehmen und ebenfalls warm stellen. Den Kaninchensud mit dem Gemüsesud mischen und mit der Butter aufmixen. Das Kaninchen aufschneiden und auf dem Gemüse anrichten. Mit der Sauce übergießen und mit Kräutern garniert servieren.
Schlagwörter