Kaninchenterrine

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kaninchenterrine
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 30 min
Zubereitung
fertig in 1 Tag 14 h 30 min
Fertig
Kalorien:
594
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien594 kcal(28 %)
Protein33 g(34 %)
Fett44 g(38 %)
Kohlenhydrate3 g(2 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K3,3 μg(6 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin18,6 mg(155 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure26 μg(9 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin6,2 μg(14 %)
Vitamin B₁₂13,1 μg(437 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium652 mg(16 %)
Calcium44 mg(4 %)
Magnesium49 mg(16 %)
Eisen4,6 mg(31 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren17,5 g
Harnsäure143 mg
Cholesterin192 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
12
Für die Farce
6 Wacholderbeeren
halbtrockener Weißwein
2 Lorbeerblätter
1 TL Pfefferkörner
1 Kaninchen (küchenfertig)
250 g fetter frischer Speck
200 g mageres Kalbfleisch
1 altbackenes Brötchen
40 g Pistazien
Salz
Pfeffer aus der Mühle
3 Eier (Größe M)
3 EL Schlagsahne
Außerdem
150 g dünne Scheiben fetter Speck
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Wacholderbeeren grob zerkleinern. Wein mit Wacholder, Lorbeer und Pfefferkörnern 5-10 Minuten erhitzen. Auskühlen lassen.
2.
Kaninchenrücken auslösen, übriges Fleisch in großen Stücken vom Knochen schneiden. 75 g Speck beiseite legen. Speck und Kalbfleisch grob würfeln. Speck, Kaninchenfleisch und Kalbfleisch in eine Schüssel legen und mit der Weinmarinade übergießen. Zugedeckt 1,5 Tage im Kühlschrank marinieren lassen, dabei ab und zu wenden.
3.
Die Rinde des Brötchens abreiben und das Brötchen 5-10 Minuten in Wasser einweichen, später ausdrücken. Pistazien hacken.
4.
Speck und Fleisch aus der Marinade nehmen und abtrocknen. Kaninchenrücken beiseite legen. Speck, Fleisch und ausgedrücktes Brötchen durch die feine Scheibe des Fleischwolfes drehen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eier mit Sahne verquirlen. Ebenfalls würzen. Zur Fleischmasse geben und alles zu einer homogenen Farce vermengen. Pistazien untermengen.
5.
Den Backofen auf 180 °C vorheizen (Umluft 160 °C, Gas Stufe 2-3). Den beiseite gelegten Speck grob würfeln. Eine Kasten- oder Pastetenform mit den Speckscheiben auslegen, dabei die Ränder überlappen lassen. Etwas Speck zurückbehalten. Die Farce einfüllen und dabei die Speckwürfel und die Kaninchenrücken mit einlegen. Die Farce glatt streichen und mit dem restlichen Speck abdecken. Die Form mit Alufolie oder einem Deckel verschließen.
6.
Die Fettpfanne des Backofens mit kochendem Wasser füllen. Die Form hineinstellen. Im heißen Backofen etwa 1 ½ Stunden garen. Die Form herausnehmen, die Abdeckung entfernen und das überschüssige Fett abgießen. Die Terrine in der Form auskühlen lassen. Terrine in Scheiben schneiden.