Kaninchenterrine

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kaninchenterrine
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
15
Zutaten
2 kg Kaninchen
400 g Schweinerücken
Salz
grüner Pfeffer
Pimentpulver
500 g Kalbsknochen
3 EL Öl
1 Zwiebel
100 g Sellerie
100 g Möhren
15 weiße Pfefferkörner
1 Kaninchenleber
30 g Butter
20 ml Cognac
1 Knoblauchzehe
2 gewürfelte Schalotten
1 Prise Kardamom
400 g frischer Speck
2 Eier (Größe M)
200 g gekochter Schinken
100 g Champignons
450 g frischer Speck
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KaninchenSpeckSpeckSchinkenSellerieMöhre

Zubereitungsschritte

1.

Vom Kaninchen die Rückenfilets auslösen. Kaninchen- und Schweinefleisch waschen und trockentupfen. 400 g vom Kaninchenfleisch und das Schweinefleisch in Streifen schneiden und mit den Gewürzen mischen. 12 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

2.

Aus den Knochen, dem restlichen Kaninchenfleisch, dem Öl, dem Gemüse und 5 Pfefferkörnern 250 ml Fond kochen.

3.

Die Leber und die Filets in der Butter anbraten und mit dem Cognac begießen.

4.

Den Fond mit den restlichen Gewürzen auf 0,5 Tasse Flüssigkeit einkochen lassen und durchpassieren. Ofen auf 175 °C vorheizen.

5.

Das Fleisch und den gewürfelten Speck zweimal durch den Fleischwolf drehen. Mit den Eiern, dem Fond, der Leber, gewürfeltem Schinken und gehackten Champignons mischen. Die Terrine mit dünnen Speckscheiben auslegen mit der Farce und den Filets füllen und mit Speck bedecken. 1 Stunde und 10 Minuten im Wasserbad im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene garen.

Schlagwörter