Kartoffel-Pfifferlingssalat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kartoffel-Pfifferlingssalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
402
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien402 kcal(19 %)
Protein9 g(9 %)
Fett23,33 g(20 %)
Kohlenhydrate46,27 g(31 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,76 g(26 %)
Vitamin A27,09 mg(3.386 %)
Vitamin D4,7 μg(24 %)
Vitamin E0,15 mg(1 %)
Vitamin B₁0,22 mg(22 %)
Vitamin B₂0,25 mg(23 %)
Niacin6,72 mg(56 %)
Vitamin B₆0,38 mg(27 %)
Folsäure39,39 μg(13 %)
Pantothensäure1,07 mg(18 %)
Biotin1,61 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,08 μg(3 %)
Vitamin C37,73 mg(40 %)
Kalium1.458,13 mg(36 %)
Calcium53,01 mg(5 %)
Magnesium49,32 mg(16 %)
Eisen4,71 mg(31 %)
Jod0,75 μg(0 %)
Zink1,26 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren5,3 g
Cholesterin17,53 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
750 g
fest kochende Kartoffeln
350 g
1
60 g
durchwachsener Speck z. B. Südtiroler
4 EL
1 EL
200 ml
4 EL
weißer Balsamessig
Pfeffer aus der Mühle
3 EL
Schnittlauchhalme zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln waschen und in den Dämpfeinsatz legen. Im geschlossenen Topf über Wasserdampf ca. 30 Minuten garen.
2.
Zwischenzeitlich die Pfifferlinge gründlich putzen, sehr kleine Pilze ganz lassen, Größere halbieren oder vierteln. Die Zwiebel häuten und fein hacken. Den Speck erst in Scheiben, dann in feine Würfel schneiden.
3.
Die fertigen Kartoffeln abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden. 2 EL Öl und die Butter erhitzen und darin die Zwiebel mit dem Speck glasig anbraten. Die Pilze zugeben und unter gelegentlichem Rühren 5-6 Minuten braten. Dann vom Herd nehmen und einige Minuten abkühlen lassen.
4.
Die Brühe einmal aufkochen, dann den Essig und das übrige Öl einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und über die Kartoffeln gießen. Die Pilzmischung untermengen, abschmecken und mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.
5.
Danach nochmals abschmecken und die Schnittlauchröllchen untermischen. Mit Schnittlauchhalmen garniert servieren.
Schlagwörter