Kartoffelravioli in Gemüsebrühe

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kartoffelravioli in Gemüsebrühe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 20 min
Fertig
Kalorien:
73
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien73 kcal(3 %)
Protein4 g(4 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,8 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K29,3 μg(49 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure66 μg(22 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin7,9 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium379 mg(9 %)
Calcium45 mg(5 %)
Magnesium25 mg(8 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren0,7 g
Harnsäure34 mg
Cholesterin79 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Für die Suppe
1
2
1 ⅕ l
150 g
2 EL
Für die Ravioli
1
Pfeffer aus der Mühle
Mehl zum Arbeiten
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SojasauceZucchiniMöhreSalzPfefferTrüffelöl

Zubereitungsschritte

1.
Zuerst den Teig für die Ravioli herstellen. Dazu das Mehl hügelförmig auf die Arbeitsfläche sieben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Die Eier verquirlen und in die Vertiefung gießen. Das Olivenöl und das Salz zugeben und von der Mitte ausgehend mit immer mehr Mehl vermischen. So lange von Hand kneten, bis ein glatter, fester Teig entsteht. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und etwa 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
2.
In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, halbieren und ca. 30 Minuten gar kochen. Abgießen, gut abtropfen lassen und durch eine Kartoffelpresse drücken oder sorgfältig zerstampfen. Ausdämpfen lassen, mit dem Eigelb verkneten, mit Salz, Pfeffer und Trüffelöl würzig abschmecken.
3.
Für die Suppe die Zucchini waschen und putzen. Die Möhren schälen. Die Zucchini und die Möhren auf einer Mandoline in feine Streifen schneiden. Den Thai-Spargel waschen und quer halbieren.
4.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen und 2 gleich große Rechtecke zurechtschneiden. Die Kartoffelmasse in Abständen zueinander als kleine Häufchen auf eines der Teigrechtecke setzen. Die Zwischenräume mit etwas Wasser bepinseln. Das zweite Teigrechteck deckungsgleich über den Teig mit den Füllungen legen. Zwischen den Füllungen leicht andrücken. Die entstandenen Ravioli mit einem Teigrad auseinanderschneiden.
5.
Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Ravioli hineingeben. Wenn sie an die Oberfläche steigen, noch ca. 1 Minute garen, dann abgießen und abtropfen lassen.
6.
Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und das vorbereitete Gemüse darin 3–4 Minuten garen. Mit Sojasauce abschmecken. Die Ravioli in 4 Suppenschalen verteilen und mit der Gemüsesuppe auffüllen.