Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Kartoffelsuppe mit Speck und Wirsing

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kartoffelsuppe mit Speck und Wirsing
Health Score:
Health Score
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
500 g
2 EL
1
½ Kopf
Pfeffer aus der Mühle
1
1
1 l
150 g
geräucherter, durchwachsener Speck
1 EL
frische Rosmarinnadel gehackt
Außerdem
4 EL
1
8 Scheiben
Baguette dünn und schräg geschnitte
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelOlivenölPaprikaschoteWirsingSalzPfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln waschen, schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
2.
Paprika waschen, halbieren und entkernen. Auf ein Backblech legen und unter dem heißen Backofengrill grillen, bis die Haut Blasen wirft und beginnt sich zu bräunen. Paprika häuten und in Streifen schneiden.
3.
Wirsing putzen, äußere Blätter entfernen, vierteln, den Strunk herausschneiden und in grobe Streifen schneiden. 2 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, abgießen, sofort eiskalt abschrecken und abtropfen lassen.
4.
Zwiebel schälen und würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Speck klein würfeln.
5.
In einem Topf 2 El Olivenöl erhitzen und die Zwiebel mit dem Speck glasig schwitzen. Knoblauchzehen, Rosmann und abgetropfte Kartoffeln zugeben. Kurz andünsten und die Brühe angießen, aufkochen und 20 Minuten köcheln lassen.
6.
2- 3 EL Kartoffeln herausnehmen und mit einer Gabel fein zerdrücken.
7.
Wirsing mit den zerdrückten Kartoffeln zu den Kartoffeln im Topf geben und weitere 10 Minuten bei kleiner Hitze garen, zum Schluss die Paprika hineingeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
8.
Baguettescheiben rösten oder toasten, mit Knoblauch einreiben und mit etwas Olivenöl einpinseln. Den Eintopf in tiefe Teller verteilen und mit Knoblauchbaguette servieren.

Video Tipps

Wie Sie Kartoffeln richtig schälen und waschen
Wie Sie rohe Kartoffeln in gleichmäßige Würfel schneiden
Wie Sie eine Zwiebel einfach und schnell schälen
Knoblauch richtig vorbereiten
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar