print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Kastanienbaumstamm

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kastanienbaumstamm
Health Score:
Health Score
6,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
fertig in 3 h 20 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
1
Blech (lange Kastenform, ca. 2 l Inhalt)
300 g
200 g
250 g
getrocknete Birnen
125 g
Maronen (Esskastanien)
1
125 ml
lauwarme Milch
1 EL
abgeriebene Zitronenschale
2 EL
Zum Verzieren
250 g
dunkle Kuvertüre
1 Päckchen
Eingelegte Maronen zum garnieren

Zubereitungsschritte

1.

Getrocknete Birnen mit 250 ml Wasser begießen und zugedeckt 12 Std. einweichen.

2.

Maroni kreuzweise einritzen und im heißen Backofen (250°C) ca. 20–25 Min. rösten, bis sich die Schale löst, herausnehmen, abkühlen lassen, schälen und fein hacken.

3.

Eingeweichte Birnen mit dem Einweichwasser aufkochen und zugedeckt ca. 20 Min. köcheln lassen. Die Birnen abgießen, Kochbrühe auffangen, abgetropfte Früchte fein hacken und gehackte Maroni zufügen.

4.

Für den Teig Hefe in der Milch auflösen und mit den beiden Mehlsorten und ca. der Hälfte der Kochbrühe vermengen, Gewürze, Honig und Zitronenschale untermischen zu einem Teig verkneten (ist er zu trocken mehr Flüssigkeit, ist zu Nass mehr Mehl zugeben) und 1 Stunde an einem warmen Ort (Backofen 50 °) gehen lassen.

5.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und die Birnen-Maroni-Mischung unterkneten, in die gefettete Form legen, mit etwas Einweichwasser bestreichen und ca. 30 Min. gehen lassen, dann im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 1 Stunde backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

6.

Kuvertüre klein hacken und im Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen und den Kuchen damit überziehen, sofort die Löffelbiskuits rundum ankleben und die Kuvertüre erstarren lassen. Die Eingelegten Maroni mit etwas restlicher Schokolade von außen an den Baumstamm festkleben und mit Schokolade verzieren, ebenfalls trocknen lassen.

Schreiben Sie den ersten Kommentar
Schlagwörter