Kichererbsentopf mit Kürbis und Speckrüben

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kichererbsentopf mit Kürbis und Speckrüben
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g Kichererbsen gekocht
300 g Muskatkürbisfleisch
1 Kohlrabi mit Grün
800 ml Rinderfond
4 dickere Speckscheiben
1 EL indisches Currypulver
2 EL geklärte Butter Ghee
1 weiße Zwiebel gewürfelt
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsschritte

1.
Die Kohlrabi schälen und in kleine Würfel schneiden. Die inneren zarten Blätter vom Kohlrabigrün (ca. 3-4 Blätter) in feine Streifen schneiden. Das Kürbisfruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Kichererbsen eventuell gut abtropfen lassen. Den Speck in 1 cm breite Streifen schneiden.
2.
Die geklärte Butter in einem Topf erhitzen, den Speck und die Zwiebel darin kurz anbraten, dann mit dem Curry bestäuben und kurz weiterbraten. Den Rinderfond angießen und zum Kochen bringen. Kohlrabi in den kochenden Fond geben. Nach ca. 4 Min. den Kürbis dazugeben und bei mittlerer Hitze so lange kochen bis das Gemüse weich ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann die Kichererbsen und das Kohlrabigrün dazugeben. Noch ca. 1 Min. kochen lassen, in vorgewärmte Suppenschalen geben und sofort servieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite