0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kimchi
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 4 d. 12 h 35 min
Fertig
Kalorien:
129
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Glas enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien129 kcal(6 %)
Protein5 g(5 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker12 g(48 %)
Ballaststoffe7,8 g(26 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K300,1 μg(500 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,4 mg(28 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure266 μg(89 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin2,5 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C120 mg(126 %)
Kalium872 mg(22 %)
Calcium202 mg(20 %)
Magnesium57 mg(19 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren0,3 g
Harnsäure91 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt20 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ½ kg
120 g
4
200 g
6
3 cm
1
3 EL
50 g
2 EL
Chiliflocken (Gochugaru, koreanisches, mildes Chilipulver)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ChinakohlRettichSalzZuckerIngwerFrühlingszwiebel

Zubereitungsschritte

1.
Den Kohl waschen, putzen, den harten Strunk herausschneiden und in grobe Stücke schneiden. Schichtweise in eine große Schüssel geben, die einzelnen Lagen mit Salz bestreuen und mit Salz abschließen. Mit einem Teller abdecken und beschweren. An einem kühlen und dunklen Ort 4-5 Tage ziehen lassen. Dann gründlich abbrausen und abtropfen lassen. Wieder in eine Schüssel geben. Ein wenig Salzlake aufbewahren.
2.
Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in Streifen schneiden. Den Rettich schälen und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und in Stücke schneiden. Mit dem geschälten Ingwer, der gewaschenen Chilischote und der Fischsauce zu einer feinen Paste pürieren. Den Zucker und das Chilipulver untermischen und zusammen mit dem Rettich und den Frühlingszwiebeln unter den Kohl mischen. In Gläser füllen, ein wenig von der Salzlake dazu gießen (jeweils einige Esslöffel) und gut verschlossen, kühl und dunkel aufbewahren. Über Nacht ziehen lassen, besser mehrere Tage.