Kirsch-Nuss-Torte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kirsch-Nuss-Torte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h 40 min
Fertig
Kalorien:
6433
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Springform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien6.433 kcal(306 %)
Protein101 g(103 %)
Fett421 g(363 %)
Kohlenhydrate561 g(374 %)
zugesetzter Zucker366 g(1.464 %)
Ballaststoffe24,1 g(80 %)
Automatic
Vitamin A4,3 mg(538 %)
Vitamin D21 μg(105 %)
Vitamin E45,1 mg(376 %)
Vitamin K61,7 μg(103 %)
Vitamin B₁1,4 mg(140 %)
Vitamin B₂2,8 mg(255 %)
Niacin34,7 mg(289 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure598 μg(199 %)
Pantothensäure10,6 mg(177 %)
Biotin208,8 μg(464 %)
Vitamin B₁₂9,9 μg(330 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium3.735 mg(93 %)
Calcium840 mg(84 %)
Magnesium595 mg(198 %)
Eisen37,9 mg(253 %)
Jod68 μg(34 %)
Zink17,4 mg(218 %)
gesättigte Fettsäuren207,8 g
Harnsäure118 mg
Cholesterin3.262 mg
Zucker gesamt459 g

Zutaten

für
1
Für den Teig
6 Eier
100 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
100 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g fein gemahlene Haselnüsse
Für die Creme
5 Blätter weiße Gelatine
4 Eigelbe
150 g Zucker
125 ml heißer Espresso
1 EL Haselnusssirup
200 g weiche Butter
200 g Schlagsahne
Außerdem
1 Glas Schattenmorelle
2 EL Speisestärke
100 g Kirschkonfitüre
100 g Schlagsahne zum Verzieren
100 g Schokoraspel
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneButterZuckerEspressoZuckerHaselnuss
Produktempfehlung
Stäbchenprobe: Mit einem trockenen, sauberen Holzstäbchen mittig, leicht schräg in den Kuchen stechen und das Stäbchen wieder heraus ziehen. Bleibt kein Teig hängen und fühlt sich das Stäbchen trocken an ist der Kuchen fertig, wenn nicht, noch weitere 5 Min. backen und die Probe wiederholen.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Biskuit die Eier trennen. Die Eigelbe mit 4 EL heißem Wasser schaumig rühren, dabei 50 g Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Die Eiweiße mit restlichem Zucker steif schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver und den Haselnüssen mischen, mit dem Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und im Ofen 30-40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und anschließend auskühlen lassen.
2.
Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Eigelbe mit dem Zucker in einer Schüssel im heißem Wasserbad weißschaumig schlagen. Nach und nach den heißen Espresso sowie den Sirup zugießen. Die Masse dick schaumig schlagen. Die Gelatine ausdrücken und unter weiterem Schlagen in der Warmen Schaummasse auflösen. Vom Wasserbad nehmen und überm Eiswasserbad kalt schlagen. Die Butter in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät cremig rühren. Die Mokkacreme löffelweise! mit dem Schneebesen unterrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben.
3.
Die Schattenmorellen abtropfen, die Flüssigkeit auffangen und mit der Stärke glatt rühren. In einem kleinen Topf unter Rühren erhitzen und einmal aufkochen. Die Schattenmorellen und die Kirschkonfitüre untermengen, zur Seite stellen und auskühlen lassen.
4.
Den Biskuit waagerecht halbieren. Eine Hälfte auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring versehen. Mit der Hälfte der Kirschmasse bestreichen und 3/4 der Creme darüber geben. Den zweiten Boden darauf geben und dünn mit der restlichen Creme bestreichen (zum Rand hin etwas dicker bestreichen). Mittig mit den restlichen Kirschen bedecken und für mindestens 2 Stunden kühl stellen.
5.
Zum Garnieren den Tortenring entfernen und die restliche Sahne steif schlagen. Die Torte rundherum, bis auf die Kirschen mit der Sahne einstreichen und mit den Schokoraspeln garnieren. Gut gekühlt servieren.