Kirschkuchen als Nilpferd

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kirschkuchen als Nilpferd
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,6 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung

Zutaten

für
12
Für die Füllung
1 g Sauerkirschen
30 g Speisestärke
1 EL Zucker
Für die Quark-Ölteig
150 g Speisequark
100 ml Milch
100 ml Speiseöl
75 g Zucker
1 Prise Salz
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Eigelb
2 EL Milch
Außerdem
abgezogene Mandelkerne für die Zähne
Rosinen für Augen und Zehe
50 g dunkle Kuvertüre
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpeisequarkMilchSpeiseölZuckerZuckerMilch

Zubereitungsschritte

1.

Für die Füllung die Sauerkirschen zum Abtropfen auf ein Sieb geben. Von dem Saft 225 ml abmessen und erhitzen. Speisestärke und etwas Wasser glattrühren und den Saft damit binden. Kirschen unterrühren und mit Zucker abschmecken. Für den Quark-Ölteig Speisequark,Milch, Öl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und mit den Knethaken in 2 Minuten zu einer glatten Masse verrühren. Mehl und Backpulver sieben und unter die Masse kneten. Eine Nipferdschablone zeichnen. Knapp die Hälfte des Teiges ausrollen und auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtem Backblech legen. Die Nilpferdschablone darauflegen und ausschneiden.

2.

Eigelb und Milch verrühren und den Rand damit bestreichen. Die Mandeln als Zähne auflegen. Die Füllung auf den Teig geben. ( 2cm Rand frei lassen). Den übrigen Teig (etwas für Ohr und Stummelschwänzchen zurücklassen) auf Leicht mit Mehl bestäubter Arbeitsfläche ebenfalls zu einem Nilpferd (etwa 1 cm größer) ausrollen, über das mit Kirschmasse bestrichene Teigstücke legen. Rand gut durchdrücken. Aus restlichem Teig Ohr und Stummelschwänzchen Formen, an das Nipferdlegen. Teig mit restlicher Eigelbmilch bestreichen.

3.

Rosinen als Auge und Zehennägel in den Teig drücken und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C, Gasherd: Stufe 3) 25 Minuten backen. Gebäck auf ein Kuchenrost setzen und erkalten lassen. Für die Konturen Kuvertüre erwärmen und in einen kleinen Plastikbeutel geben. Eine kleine Ecke abschneiden und die Konturen damit nachziehen.