Deutscher Klassiker

Klassische Rouladen

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Klassische Rouladen

Klassische Rouladen - Essen wie bei Oma!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 25 min
Fertig
Kalorien:
734
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Rindfleisch in den klassischen Rouladen liefert eine große Portion des blutbildenden Eisens und bietet optimal verwertbares Eiweiß für den Muskelaufbau.

Knollensellerie tut der Verdauung gut, ätherische Öle und Bitterstoffe regen diese an und beruhigen den Magen.

Da es sich bei diesem Rezept um die klassische Variante der Rouladen handelt, wird mit Rotwein gekocht. Dieser kann unter anderem zu Leberschäden führen.

Die smarte Variante finden Sie hier.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien734 kcal(35 %)
Protein41 g(42 %)
Fett58 g(50 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker0,5 g(2 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Vitamin A0,03 mg(4 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K40,3 μg(67 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin22,5 mg(188 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure64 μg(21 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin8,6 μg(19 %)
Vitamin B₁₂9,1 μg(303 %)
Vitamin C10,7 mg(11 %)
Kalium1.210 mg(30 %)
Calcium86 mg(9 %)
Magnesium77,7 mg(26 %)
Eisen6,1 mg(41 %)
Jod12,3 μg(6 %)
Zink8,4 mg(105 %)
gesättigte Fettsäuren24 g
Harnsäure192 mg
Cholesterin156 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
2
kleine Zwiebeln
4
4
Rinderrouladen (à ca. 180 g)
2 TL
scharfer Senf
4 Scheiben
150 g
1
½ Stange
2 EL
150 ml
250 ml
2 Zweige
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 4 Holzspieße, 1 Bräter

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Gewürzgurken längs vierteln. Fleischscheiben mit Salz und Pfeffer würzen und auf einer Seite jeweils mit Senf bestreichen. Mit Speckscheiben, Gurken und Zwiebelringen belegen, lange Seiten einschlagen und von der schmalen Seite her aufrollen. Mit Rouladennadeln fixieren.

2.

Sellerie und Möhre schälen, putzen und klein schneiden. Lauch putzen, waschen und in Stücke schneiden. Öl in einem Bräter erhitzen. Rouladen zugeben und bei starker Hitze rundherum scharf anbraten, herausnehmen.

3.

Gemüse im Bratensatz anbraten. Rouladen wieder darauf legen und mit Rotwein ablöschen.

4.

Brühe angießen, Thymian zufügen und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 1,5 Stunden leise gar schmoren lassen.

5.

Rouladen aus dem Bräter nehmen, Nadeln entfernen und Sauce durch ein Sieb passieren. Sauce nach Bedarf noch ein wenig einköcheln lassen oder noch etwas Brühe zufügen (nach Belieben mit ein wenig Stärke binden). Abschmecken und mit Rouladen servieren.