Kleine Baiserkuchen mit Maronicreme

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kleine Baiserkuchen mit Maronicreme
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
12
Für die Törtchen
150 g
Kastanie vakuumiert
150 g
4
160 g
120 g
2 TL
20 ml
Nussschnaps oder -likör
½
Zitrone unbehandelt
½
Butter für die Form
Mehl für die Form
Für den Belag
200 g
Kastanie vakuumiert
40 g
3 EL
Für die Baiser
4
200 g
feinster Zucker
1 TL
Für die Garnitur
20 g
3 EL
12
Kastanien vakuumiert
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KastanieZuckerZuckerKastanieButterZucker

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 130 °C vorheizen, Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2.

Für die Baiser ein heißes Wasserbad vorbereiten.

3.

Die Eiweiße mit dem Zucker auf dem Wasserbad in ca. 7 Minuten zu einer cremig-schaumigen Masse aufschlagen. die Masse vom Wasserbad nehmen und kalt schlagen. Die Masse halbieren; zur einen Hälfte das gesiebte Kakaopulver geben und unterarbeiten. Die Schaummassen in Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, ca. 3 cm lange Wellen auf das Backblech spritzen und das Ganze in etwa 1-1,5 Stunden im Backofen mehr trocknen als backen.

4.

Für die Törtchen den Ofen auf 180 °C vorheizen. Eine Muffinsform ausfetten und mit Mehl ausstreuen.

5.

Für die Törtchen die Kastanien in einer Pfanne goldbraun anrösten, abkühlen. Etwa 2/3 der Kastanien fein mahlen, den Rest grob hacken.

6.

Die Butter schmelzen, beiseite stellen.

7.

Die Eier mit dem Zucker zu einer voluminösen Schaummasse aufschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der lauwarmen Butter unterrühren. Den Nussschnaps und die abgeriebene Zitronenschale untermischen. Den Apfel fein raspeln und mit den Kastanien locker unterheben.

8.

Die Förmchen bis 1 cm unter den Rand mit Teig füllen und in ca. 25 Minuten goldbraun backen. Die Törtchen in der Form noch etwas abkühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter ganz auskühlen.

9.

Für den Belag die Kastanien goldbraun anrösten, abkühlen und mahlen. Den Zucker vorsichtig schmelzen und karamellisieren lassen. Die Kastanien gut untermengen und mit dem Apfelmus mischen. Die Masse auf den Törtchen verteilen und rundherum abwechselnd ein helles und ein dunkles Baiser an das Törtchen "kleben".

10.

Für die Garnitur die Butter mit dem Zucker schmelzen und die Kastanien darin glasieren. Die glasierten Kastanien mittig auf die Törtchen setzen.