Kleine Berliner mit Konfitüre gefüllt

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kleine Berliner mit Konfitüre gefüllt
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
20
Für den Teig
500 g
1 Prise
½ Würfel
frische Hefe 21 g
75 g
200 ml
lauwarme Milch
100 g
1 EL
1
Mehl für die Arbeitsfläche
Außerdem
600 g
Butterschmalz zum Ausbacken
250 g
Marmelade zum Befüllen; z. B: Erdbeermarmelade
Puderzucker zum Bestauben
flüssige, dunkle Schokolade zum Verzieren, nach Wahl
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterschmalzMilchButterZuckerHefeVanillezucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel mischen und in die Mitte eine Mulde drücken.
2.
Die Hefe hineinbröckeln, mit 1 EL Zucker und 5 EL Milch glatt rühren und mit etwas Mehl vom Rand bestauben. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.
3.
Die Butter, den restlichen Zucker, den Vanillezucker, das Ei und die übrige Milch zu dem Vorteig geben und alles mit den Händen oder den Knethaken des elektrischen Handrührgeräts zu einem Teig verkneten, der sich vom Schüsselrand löst. Bei Bedarf noch etwas mehr Mehl oder lauwarme Milch einarbeiten. Den Teig zugedeckt weitere 45 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
4.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche noch einmal durchkneten und 20-24 gleichgroße Portionen abstechen. Diese zu Kugeln formen und weitere 20-30 Minuten ruhen lassen.
5.
Das Fett in einem Topf so lange erhitzen, bis an einem hineingehaltenen Holzstäbchen kleine Bläschen aufsteigen.
6.
Die Teigkugeln portionsweise in dem heißen Fett 3-4 Minuten goldgelb ausbacken, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
7.
Die Marmelade in einen Spritzbeutel mit dünner Lochtülle füllen und die Krapfen damit befüllen.
8.
Mit Puderzucker bestaubt und nach Belieben mit flüssiger Schokolade verziert servieren.