Kleine Johannisbeerküchlein

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kleine Johannisbeerküchlein
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
JohannisbeerenButterZuckerZuckerJohannisbeerenMilch

Zutaten

für
12
Für die Mini-Kuchen
300 g
130 g
80 g
1 EL
3
230 g
2 TL
1
1 Prise
4 EL
Butter für die Förmchen
Für den Baiser
1
1 Prise
50 g
1 Handvoll
Johannisbeeren zum Garnieren
12
Minze zum Garnieren
Puderzucker zum Bestauben
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Johannisbeeren waschen, von den Rispen zupfen und verlesen. Den Backofen auf ca. 160°C Umluft vorheizen.
2.
Die Butter in einem Topf zerlassen und anschließend etwas abkühlen lassen. Den Zucker und den Vanillezucker mit den Eiern schaumig schlagen, nach und nach die Butter zugießen und unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver, 1 TL Zitronenabrieb und dem Salz mischen und zusammen mit der Milch unter die Zucker-Ei-Masse mengen. Die Hälfte des Teiges in gefettete Förmchen geben, die Hälfte der Johannisbeeren darauf geben und den restlichen Teig sowie die übrigen Beeren einfüllen. Im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten backen.
3.
Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen, den Zucker zugeben und weiterschlagen, bis die Masse glänzt. Dann in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und die Küchlein damit schleifenartig verzieren. Anschließend nochmals im Ofen für 15 Minuten backen, bis eine leichte goldgelbe Bräunung entstanden ist. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und dann vorsichtig aus den Förmchen lösen. Die zur Seite gelegten Johannisbeeren sowie die Minzblättchen in Puderzucker wälzen und auf die Küchlein setzen. Nochmals alles mit Puderzucker bestauben und servieren.
Zubereitungstipps im Video