Kleine Käse-Speck-Kuchen

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kleine Käse-Speck-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Teig
300 g
Mehl für die Arbeitsfläche
200 g
weiche Butter
1
Butter für die Förmchen
Hülsenfrüchte zum Blindbacken, z. B. Erbsen
Für die Füllung
1
rote Zwiebel
1
350 g
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
12 Scheiben
Südtiroler Speck ersatzweise Bacon
100 g
Gorgonzola ersatzweise Roquefort
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Crème fraîcheButterGorgonzolaSalzEiButter

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl mit dem Salz mischen, auf eine bemehlte Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen und das Ei in die Mitte schlagen. Alle Zutaten mit einem großen Messer zu Krümeln hacken, mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
2.
Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Teig in 8 gleichgroße Portionen teilen und diese in Größe der Förmchen (8-10 cm Durchmesser) auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. Die gebutterten Förmchen damit belegen, dabei einen Rand hochziehen, mit Backpapier und Hülsenfrüchte belegen und im vorgeheizten Ofen 5 Minuten vorbacken. Inzwischen die Zwiebel schälen und fein hacken. Mit dem Ei und der Crème fraîche verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Tarteletts aus den Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, die Erbsen und das Backpapier entfernen, dann mit der Crème fraîche-Masse füllen. Die Speckscheiben in feine Streifen schneiden und jeweils auf der Crème fraîche verteilen. Die Tarteletts weitere 10 Minuten in den Backofen schieben. Dann herausnehmen und den Gorgonzola (in Scheibchen oder kleine Stücke geschnitten) darauf verteilen. Die Förmchen noch ca. 4-5 Minuten in den Backofen schieben, dann herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Lauwarm servieren.
Schlagwörter