Kleine Pastete mit Gänseleber und grünem Salat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kleine Pastete mit Gänseleber und grünem Salat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
6,5 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 3 h
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
GänseleberButterSchweineschmalzSpeckHefeÖl

Zutaten

für
8
Für den Hefeblätterteig
250 g
50 g
Schweineschmalz oder Butter
10 g
1 Prise
100 ml
Wasser nach Bedarf
80 g
Butter zum Touren schlagen
Für die Füllung
400 g
1 EL
10 ml
1
kleine Schalotte
½ TL
Rosmarin getrocknet
50 g
grüner Speck
1
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde Drücken. Fett in Stückchen, Hefe und zugeben, mit wenig Wasser zügig zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck auswellen. Die Butte 1/3-halb so groß zwischen zwei Folien auswellen, auf den Teig legen und den Teig über der Butter zusammenfalten, den Teig nochmals dritteln, 1/2 Stunde kühl stellen. Den gekühlten Teig nochmals auf die ursprüngliche Größe ausrollen und anschließend nochmals geviertelt zusammenschlagen. Wieder für 30 Min. kühl stellen.
2.
In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Die Gänseleber in 12 Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Würfel kurz, rundherum in Öl anbraten
3.
4 Würfel zusammen mit Speck, der geschälten Schalotten, Cognac und Rosmarin in einen Mixer geben und grob vermixen, das Ei untermengen.
4.
Den Teig auf einem Bemehlten Arbeitsfläche dünn auswellen und 16 ca. 12-15 cm große Kreise ausstechen/ausschneiden.
5.
8 der Kreise mit je einem Leberwürfel und der Farce kuppelartig belegen. Die zweiten Teigscheiben darüber legen, Den Rand andrücken,und nach innen eindrehen. Am Rand entlang vorsichtig einritzen.
6.
Im vorgeheizten Ofen bei 220°C ca. 20-30 Min. backen.

Video Tipps

Wie Sie einen Hefevorteig richtig zubereiten
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen