Kleine Pasteten mit Krebsfüllung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kleine Pasteten mit Krebsfüllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
ausgelöstes Krebsfleisch (z. B. Taschenkrebs; Dose)
1
1 EL
1 EL
150 ml
150 g
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
trockener Sherry
1 EL
gehackte Dillspitzen
12
kleine Königinpastetchen (Fertigprodukt)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KrebsfleischMilchSchlagsahneSherryButterMehl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Schalotte schälen und sehr fein würfeln, dann in heißer Butter in einem kleineren Topf glasig anschwitzen. Das Mehl einrühren und mitschwitzen. Die Milch und die Sahne zugießen und dabei kräftig mit dem Schneebesen rühren. Mit Salz, Pfeffer, Worchestershiresauce und Zitronensaft abschmecken und den Sherry unterrühren. Dann das grob zerkleinerte Krebsfleisch zugeben und ca. 3 Minuten bei milder Hitze garen, zum Schluss den Dill untermischen.
2.
Die Blätterteigpastetchen auf ein Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen (180 °; Mitte) ca. 6-8 Minuten backen.
3.
Die Pastetchen auf vorgewärmte Teller setzen, mit dem Krebsragout füllen und sofort servieren.
Schlagwörter