Kleine Pilzpasteten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kleine Pilzpasteten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
780
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien780 kcal(37 %)
Protein12 g(12 %)
Fett64 g(55 %)
Kohlenhydrate41 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D2,3 μg(12 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K22,8 μg(38 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin5,2 mg(43 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure40 μg(13 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin14,8 μg(33 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium369 mg(9 %)
Calcium57 mg(6 %)
Magnesium22 mg(7 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren36,5 g
Harnsäure57 mg
Cholesterin249 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
6
Zutaten
3 Scheiben
Blätterteig à 60-70 g, tiefgekühlt
250 g
gemischte Pilze (Champignons, Pfifferlinge, Steinpilze... )
50 g
Frühstücksspeck dünne Scheiben
1
3 EL
Pfeffer aus der Mühle
3
150 g
1 EL
1 EL
frisch gehackte Petersilie
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Blätterteig nebeneinander liegend auftauen lassen. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

2.

Die Pilze putzen und halbieren oder vierteln. Den Frühstücksspeck in feine Streifen schneiden. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Das Öl erhitzen und die Pilze darin anschwitzen. Die Schalottenwürfel und den Frühstücksspeck zugeben und solange weiter braten, bis alle Feuchtigkeit verdampft ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen. Die Eier mit der Cremè fraîche verrühren und den Schnittlauch und die Petersilie unterrühren. Aus dem Blätterteig 6 Kreise von 10-12 cm Ø ausstechen. In die geölten Mulden des Muffinblechs auslegen, die Pilzmischung auf die einzelnen Förmchen verteilen und mit der Eier-Creme fraiche begießen. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen. Kalt oder warm servieren.

Schlagwörter