Kleine Zitronen-Muffins

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kleine Zitronen-Muffins
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 35 min
Fertig

Zutaten

für
20
Für die Muffins
2
120 g
brauner Zucker
80 ml
150 g
Schmand oder Sauerrahm
50 ml
100 g
Mandarine (Dose oder frisch)
½
Zitrone unbehandelt
300 g
1 Päckchen
100 g
geschälte gemahlene Mandelkerne
Pralinenkapsel o. ä. Förmchen
Für die Garnitur
200 g
frische Borretschblüte oder andere kandierte Blüten
1
Zucker zum Wenden
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlSchmandZuckerMandarineMandelkernSonnenblumenöl

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Muffinsförmchen auf einem Backblech verteilen.
2.
Für den Teig die Eier mit dem Zucker gut schaumig rühren. Das Öl mit Schmand, Orangensaft und abgeriebener zitronenschale unterrühren. die Mandarinen schälen, in Stückchen schneiden und kurz unterrühren. Das Mehl mit Backpulver mischen, über die Schaummasse sieben und mit den Mandeln unterziehen.
3.
Den Teig bis ca. 0,5 cm unter den Rand einfüllen und die Muffins in 12-15 Minuten goldbraun backen lassen. Die Muffins auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
4.
Für die Garnitur den Puderzucker mit so viel Zitronensaft anrühren, dass ein dicklicher Guss entsteht. Die Muffins glasieren und die Blüten auf die noch feuchte Glasur setzen.
5.
Nach Belieben vor dem Garnieren das Eiweiß etwas anschlagen, die Blüten damit leicht bestreichen, im Zucker wenden und als "krisallisiert" auf die Muffins garnieren.