Kleiner Gugelhupf mit Rosenglasur

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kleiner Gugelhupf mit Rosenglasur
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 50 min
Fertig
Kalorien:
1202
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.202 kcal(57 %)
Protein20 g(20 %)
Fett34 g(29 %)
Kohlenhydrate201 g(134 %)
zugesetzter Zucker105 g(420 %)
Ballaststoffe5,9 g(20 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K6 μg(10 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,2 mg(43 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure42 μg(14 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin11,5 μg(26 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium666 mg(17 %)
Calcium99 mg(10 %)
Magnesium78 mg(26 %)
Eisen5,8 mg(39 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren20,4 g
Harnsäure53 mg
Cholesterin169 mg
Zucker gesamt109 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für den Teig
½ Würfel
frische Hefe ca. 21 g
200 ml
lauwarme Milch
500 g
1 Prise
125 g
2
100 g
100 g
Mehl für die Arbeitsfläche
Für den Guss
1 EL
1 EL
250 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlMilchZuckerButterZartbitterschokoladeHefe

Zubereitungsschritte

1.

Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Das Mehl mit dem Salz und Zucker mischen, in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken, die Hefemilch eingießen, mit etwas Mehl vom Rand bestauben und zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

2.

Die Eier, Butter und Schokostückchen zugeben, unterkneten und den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 10 Minuten durchkneten. wieder zurück in die Schüssel geben und erneut 1 Stunde gehen lassen.

3.

Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. 4 kleine Gugelhupfformen (Durchmesser ca. 10 cm) ausbuttern. Den Teig in 4 gleichgroße Portionen teilen und die Förmchen damit auskleiden. Noch einmal 15 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen lassen (Stäbchenprobe).

4.

Zwischenzeitlich den Zitronensaft mit dem Rosenblütenwasser verrühren und mit dem Puderzucker zu einem Guss verarbeiten. Die fertigen Kuchen aus den Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, vorsichtig aus den Förmchen stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen. Mit dem Guss bestreichen, trocken lassen und servieren. Nach Belieben mit Rosenblütenblätter garnieren.