Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Kleines Gebäckstückchen mit Schokolade und Eierlikör

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kleines Gebäckstückchen mit Schokolade und Eierlikör
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Drucken

Zutaten

für
1
Stück Backblech, 30x40 cm
Für den Biskuit
5
125 g
1 Prise
100 g
30 g
Außerdem
300 g
weiße Kuvertüre
100 ml
350 g
5 EL
120 g
60 ml
Eierlikör zum Verzieren
Minzblatt zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Für den Biskuit die Eier trennen und die Eigelbe mit der Hälfte des Zucker schaumig schlagen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und den restlichen Zucker nach und nach dazugeben. Weiterschlagen, bis die Masse glänzt und Spitzen zieht. Den Eischnee auf die Eigelbmasse setzen. Das Mehl mit der Stärke mischen, über den Eischnee sieben und alles vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten goldgelb backen (Stäbchenprobe machen).

2.

Den fertigen Boden aus den Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Die Schokolade grob hacken und über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Vom Herd ziehen, leicht abkühlen lassen und den Eierlikör unterrühren. Den Biskuitboden der Länge nach in 4 breite Streifen schneiden. 3 Streifen mit der Schokoladen-Eierlikörmasse bestreichen und die Boden aufeinander setzen.

3.

Den 4. Boden oben aufegen und die Streifen der Länge nach mit einem scharfen Messer vorsichtig noch einmal halbieren. Die Beiden Streifen in 4 cm breite Stücke schneiden. Den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und die einzelnen Würfel damit rundherum dünn einstreichen. Die Oberfläche mit Schokoladenstreuseln bestreuen und trocknen lassen. Die Petit Fours mit je einem Klecks Eierlikör und einem Minzblatt verziert servieren.

Video Tipps

Wie Sie ein Ei perfekt trennen
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar
Schlagwörter