Kletzenbrot

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kletzenbrot
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
4 h 15 min
Zubereitung
fertig in 16 h 15 min
Fertig
Kalorien:
5754
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien5.754 kcal(274 %)
Protein93 g(95 %)
Fett152 g(131 %)
Kohlenhydrate714 g(476 %)
zugesetzter Zucker15 g(60 %)
Ballaststoffe61,1 g(204 %)
Automatic
Vitamin A1,4 mg(175 %)
Vitamin D6,2 μg(31 %)
Vitamin E21,9 mg(183 %)
Vitamin K44,8 μg(75 %)
Vitamin B₁1,6 mg(160 %)
Vitamin B₂1,4 mg(127 %)
Niacin29,1 mg(243 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure339 μg(113 %)
Pantothensäure7,1 mg(118 %)
Biotin81,1 μg(180 %)
Vitamin B₁₂3 μg(100 %)
Vitamin C119 mg(125 %)
Kalium5.577 mg(139 %)
Calcium806 mg(81 %)
Magnesium452 mg(151 %)
Eisen18,9 mg(126 %)
Jod77 μg(39 %)
Zink9,4 mg(118 %)
gesättigte Fettsäuren75,8 g
Harnsäure605 mg
Cholesterin1.025 mg
Zucker gesamt373 g

Zutaten

für
1
Füllung
125 g Korinthen
125 g Rosinen
300 g ungeschwefelte Kletze (getrocknete Birnen)
200 g fein gewürfelte getrocknete Feige
160 g fein gewürfelte getrocknete Datteln
¼ l Obstler oder Rum
Für den Teig
450 g Mehl
100 ml lauwarme Vollmilch
50 g frische Hefe
120 g weiche Butter
2 Eier
½ TL gemahlener Sternanis
½ TL Zimt
½ TL gemahlener Piment
1 unbehandelte Bio-Orange davon die abgeriebene Schale
½ TL Salz
Mehl für die Arbeitsfläche
1 Eigelb zum Bestreichen
Zum Verzieren
40 abgezogene Mandelkerne
Puderzucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
FeigeDattelKorintheRosinenButterHefe
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kletzen in einem Topf mit Wasser bedecken und in ca. 10 Min. weich kochen. Danach das Kochwasser abgießen. Die Kletzen trocken tupfen, klein schneiden und abkühlen lassen.
2.
Die Kletzen und die anderen Zutaten für die Füllung bereits am Vortag miteinander vermischen, den Obstler darüber gießen und alles abgedeckt über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
3.
Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Die Milch und die zerbröckelte Hefe in die Mulde geben, etwas verrühren und abgedeckt an einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen.
4.
Die Butter, die Eier, Sternanis, den Zimt, den Piment, die Orangenschale und das Salz dazugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.
5.
Ein gutes Drittel des Teiges abnehmen und für die Hülle beiseite legen. Den übrigen Teig mit den eingelegten Früchten verkneten und abgedeckt nochmals 30 Min. gehen lassen.
6.
Das beiseite gelegte Teigdrittel auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu einem 35 x 40 cm großen Rechteck ausrollen. Das Eigelb mit etwas Wasser verquirlen und den Teig damit bestreichen.
7.
Aus dem Früchteteig eine Rolle formen, diese auf den ausgerollten Teig legen und darin einhüllen. Das Kletzenbrot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
8.
Mehrmals mit einer Gabel einstechen und die übrige Eigelb-Wasser-Mischung darauf streichen. Die Mandeln darauf legen und andrücken. Den Teig nochmals 30 Min. gehen lassen, dann im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 1 Std. backen.
9.
Aus dem Ofen nehmen, dick mit Puderzucker bestäuben und bei 250° im Backofen so lange nachbacken, bis der Puderzucker karamellisiert ist. Währen dieser Zeit das Kletzenbrot ständig beobachten, denn wenn der Zucker zu bräunen beginnt, ist er schnell karamellisiert.
10.
Das Kletzenbrot auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, dann in Alufolie wickeln und vor dem Anschneiden mindestens eine Woche ruhen lassen.
11.
Man kann nach Belieben das Kletzenbrot auch mit Sternen garnieren. Dafür vom Hefeteig ein kleines Stück beiseite stellen, auf Mehl dünn ausrollen und mehrere Sterne ausstechen. Diese an Stelle der Mandeln auf dem Teig andrücken. Vor dem Servieren mit Zuckerglasur bestreichen und fest werden lassen.