Nachmittagsbrei ab 6. Monat (milchfrei)

Kohlrabibrei mit Rinderhack

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Kohlrabibrei mit Rinderhack

Kohlrabibrei mit Rinderhack - Mit frischem Orangensaft ein Geschmackserlebnis für kleine Genießer!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 20 min
Fertig
Kalorien:
234
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kohlrabi macht den Brei mild und würzig zugleich. Dazu liefert das leicht verdauliche Gemüse viel Vitamin C und Senföle für die Unterstützung der Darmflora.

Kochen Sie die zarten, klein geschnittenen Blätter vom Kohlrabi immer kurz mit: Darin sammeln sich noch mehr Nährstoffe als in den Knollen, allen voran Carotinoide. Kohlrabi gehört zu den nitratreichen Gemüsesorten – wärmen Sie den Brei deshalb nicht nochmals auf und wechseln Sie den Babybrei mit nitratarmen Gemüsesorten ab. Greifen Sie bei den verwendeten Lebensmitteln auf Bio- bzw. Freilandware zurück. Nutzen Sie außerdem, wenn möglich, regionales und saisonales Obst und Gemüse, sodass Ihr Kind von möglichst vielen Nährstoffen profitieren kann.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien234 kcal(11 %)
Protein8 g(8 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,3 g(14 %)
Kalorien234 kcal(11 %)
Protein8 g(8 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,3 g(14 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K19,3 μg(32 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin5,3 mg(44 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure100 μg(33 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin5,7 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C118 mg(124 %)
Kalium749 mg(19 %)
Calcium105 mg(11 %)
Magnesium71 mg(24 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren2,2 g
Harnsäure74 mg
Cholesterin12 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
1
Zutaten
50 g kleine Kartoffeln (1 kleine Kartoffel)
100 g kleiner Kohlrabi (0.5 kleiner Kohlrabi)
20 g Rinderhackfleisch
½ kleine Orange
1 EL Rapsöl
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KohlrabiKartoffelRinderhackfleischRapsölOrange
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Sparschäler, 1 kleines Messer, 1 kleiner Topf mit Deckel, 1 Messbecher, 1 Zitruspresse, 1 Esslöffel, 1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.
Kohlrabibrei mit Rinderhack Zubereitung Schritt 1

Kartoffel waschen, schälen und würfeln. Kohlrabi putzen, schälen und erst in Stifte, dann ebenfalls in Würfel schneiden. Kohlrabigrün waschen, trocken schütteln und grob hacken.

2.
Kohlrabibrei mit Rinderhack Zubereitung Schritt 2

In einem kleinen Topf 150 ml Wasser erhitzen. Kartoffel, Kohlrabi, Kohlrabigrün und Hackfleisch zufügen. Zugedeckt etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. (Eventuell bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben.)

3.
Kohlrabibrei mit Rinderhack Zubereitung Schritt 3

Inzwischen die Orange auspressen. Den Topf vom Herd nehmen und 1 EL Orangensaft hinzufügen. Alles mit einem Stabmixer fein pürieren und das Öl unterrühren. Temperatur überprüfen und füttern.

 
Hallo, Kann man Brei auch auf Vorrat kochen und einfrieren?
 
Hallo Natalya. Ja, man kann den Brei auf Vorrat kochen und einfrieren. Ich lasse ihn ca. 24 Stunden im Kühlschrank auftauen und erwärme ihn dann im Wasserbad oder in der Mikrowelle. Das Rapsöl sollte man erst nach dem Erwärmen hinzugeben.