Vegan für Genießer

Kokos-Grünkohl-Süppchen mit Chili und Pistazien

4.90909
Durchschnitt: 4.9 (11 Bewertungen)
(11 Bewertungen)
Kokos-Grünkohl-Süppchen mit Chili und Pistazien

Kokos-Grünkohl-Süppchen mit Chili und Pistazien - Smoothie-Bowl neu interpretiert. Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
347
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Grünkohl bietet eine Rundumversorgung an Vitaminen. Dadurch pusht er das Immunsystem und schützt unsere Zellen. Mit viel Calcium gewährleisten Pistazien einen reibungslosen Elektrolythaushalt und halten die Zähne gesund.

Grünkohl hat leider nur im Winter Saison, das Süppchen mit Chili und Pistazien können Sie aber trotzdem auch zu anderen Jahreszeiten genießen: Ersetzen Sie den Grünkohl dann einfach durch Babyspinat.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien347 kcal(17 %)
Protein7 g(7 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,1 g(14 %)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K617,4 μg(1.029 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure145 μg(48 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin2,1 μg(5 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C81 mg(85 %)
Kalium423 mg(11 %)
Calcium170 mg(17 %)
Magnesium36 mg(12 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren22,8 g
Harnsäure37 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g Grünkohl
1 Knoblauchzehe
10 g Ingwer
1 rote Chilischote
1 Limette (Saft)
400 ml Kokosmilch
Salz
Pfeffer
4 TL Leinöl
30 g Pistazienkerne (2 EL)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Standmixer

Zubereitungsschritte

1.

Grünkohl putzen, waschen, Blätter von den harten Stielen zupfen und klein schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und hacken. Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und hacken.

2.

Grünkohl, Knoblauch, Ingwer, die Hälfte der Chilischote, Limettensaft, 350 ml Kokosmilch und 100–150 ml Wasser in einen Standmixer geben und fein pürieren. Süppchen mit Salz und Pfeffer würzen.

3.

Pistazienkerne hacken. Suppe in 4 Schalen füllen, mit restlicher Kokosmilch und Leinöl beträufeln und mit übriger Chilischote und Pistazien bestreuen.

 
Ich habe den Grünkohl kurz 3 min in Wasser erhitzt und die Suppe nach dem pürieren nochmals erhitzt. Schmeckt auch gut gerade im Winter finde ich kalte Suppe nicht optimal.
 
10g Ingwer sind definitiv zuviel. Niemand hat es bei uns aufgegessen.
 
Ist das eine kalte Suppe? Ich finde im Rezept nichts zum Erwärmen der Zutaten?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Valerie50678, ja genau, diese Suppe ist ein Rohkost-Rezept, daher wird sie kalt serviert. Dadurch bleiben die Vitalstoffe optimal erhalten. Viele Grüße von EAT SMARTER!