Naschen ohne Reue

Kokos-Reisbällchen

4.5
Durchschnitt: 4.5 (12 Bewertungen)
(12 Bewertungen)
Kokos-Reisbällchen

Kokos-Reisbällchen - Pure Exotik in Bällchen-Form! Foto: Nadine Schmidt

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,6 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
99
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dank der Datteln wird für diese leckeren Kokos-Reisbällchen kein zusätzlicher Zucker benötigt. Reis und Reismehl spenden reichlich Energie in Form von Kohlenhydraten. Auch Phosphor ist in dem Naturreis enthalten: Der Mineralstoff sorgt für gesunde Zähne und ist wichtig für feste Knochen.

Die Kokos-Reisbällchen kommen mit ihrer exotischen Note gerade im Sommer als To-Go-Snack ganz besonders gut an! Gerne können Sie in die Füllung auch gemahlene Mandeln einarbeiten. Wenn die Kokosraspeln nicht gut haften bleiben, können Sie die Bällchen vorher noch mit etwas Wasser einpinseln.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien99 kcal(5 %)
Protein1 g(1 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0 mg(0 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,3 mg(3 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure2 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium54 mg(1 %)
Calcium3 mg(0 %)
Magnesium9 mg(3 %)
Eisen0,2 mg(1 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren4,5 g
Harnsäure4 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Beeke Hedder

Zutaten

für
20
Zutaten
150 g
1 Prise
1 Msp.
3
entsteinte Datteln
300 ml
200 g
1 Prise
40 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Dämpfeinsatz, 1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.

Den Reis mit dem Kurkuma, Vanillepulver, entsteinten und zerkleinerten Datteln sowie der Kokosmilch aufkochen und abgedeckt bei kleiner Hitze ca. 25 Minuten garen lassen. Offen auskühlen lassen, pürieren, 20 g Reismehl untermengen und anschließend daraus etwa 20 kleine Bällchen formen.

2.

Für die Hülle 180 g Reismehl in einer Schüssel mit einer Prise Salz vermischen und so viel Wasser zugeben und einarbeiten, bis ein weicher, geschmeidiger Teig entstanden ist. Daraus ebenfalls 20 Kugeln formen und flach drücken. Die Reisbällchen damit umhüllen und in einen Dämpfeinsatz legen. Geschlossen über heißem Wasserdampf etwa 15 Minuten dämpfen. Herausnehmen, in den Kokosraspeln wälzen und ausgekühlt servieren.

 
Dieses Rezept ist ein kulinarisches Desaster! Weder Geschmack noch Konsistenz konnten überzeugen. Maßlos enttäuscht von diesem Rezept! Das Reismehl hat einen SEHR bröseligen Teig ergeben und insgesamt das Formen zur äußerst anspruchsvollen / unmöglichen Mission gemacht. Schlussendlich hat sich der Reisballen als SEHR trocken entpuppt!! Geschmack war auch nicht vorzufinden. Kurkuma hat das Ganze dann auch nicht gerettet... Ein zementartiges ungeniessbares Desaster
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Kurkumadesaster, vielen Dank für das Feedback. Wir haben das Rezept nochmals getestet und entsprechende Änderungen vorgenommen. Viele Grüße von EAT SMARTER!