print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Kokos-Schokoladenkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kokos-Schokoladenkuchen
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
1
Blech , 24 Stücke
Für den Eischwerteig
8
Außerdem
1 Päckchen
200 g
20 ml
10 ml
Milch (nach Bedarf)
Für die Glasur
300 g
80 g
100 g
kandierte Kirschen
100 g
kandierte Erdbeeren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
EiZuckerButterKokosflockeMilchKokosöl
Produktempfehlung
(Von den Zutaten jeweils soviel, wie das Gesamtgewicht der Eier!)

Zubereitungsschritte

1.
Die Eier wiegen und anhand des Gesamtgewichtes die restlichen Zutaten bereitstellen. Die Kokosflocken in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, 4-6 EL vom Zucker darüber streuen und die Kokosflocken unter ständigem Rühren hellbraun karamellisieren lassen, zur Seite stellen und auskühlen lassen.
2.
Eier, Zucker und Butter schaumig rühren. Die karamellisierten Kokosflocken in die Messermühle geben und fein zermahlen. Das Mehl mit dem Backpulver und den Kokosflocken mischen, Unter Rühren esslöffelweise zum Teig geben, dabei zwischendurch den Kokossirup und den Likör unterrühren. Falls der Teig zu fest ist, Esslöffelweise noch etwas Milch unterrühren. Den fertigen Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 60-70 Min. backen.
3.
Für die Glasur die Schokolade mit dem Kokosfett in eine Schüssel geben und diese überm heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen lassen.
4.
In der Zwischenzeit die Kandierten Früchte grob hacken.
5.
Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen, mit Hilfe des Backpapiers auf ein Kuchengitter ziehen und etwas auskühlen lassen. Dick mit Schokoglasur bestreichen und mit den kandierten Früchten bestreuen. Wenn die Schokolade fast erstarrt ist den Kuchen in 24 Stücke schneiden und fertig auskühlen lassen.
Schreiben Sie den ersten Kommentar