Kräuter-Schweinebraten mit Wurzelgemüse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kräuter-Schweinebraten mit Wurzelgemüse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig
Kalorien:
500
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien500 kcal(24 %)
Protein41 g(42 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate29 g(19 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe15,4 g(51 %)
Automatic
Vitamin A1,8 mg(225 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E7,1 mg(59 %)
Vitamin K75,3 μg(126 %)
Vitamin B₁1,3 mg(130 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin19,9 mg(166 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure97 μg(32 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin14,1 μg(31 %)
Vitamin B₁₂2,3 μg(77 %)
Vitamin C126 mg(133 %)
Kalium1.904 mg(48 %)
Calcium202 mg(20 %)
Magnesium128 mg(43 %)
Eisen7,2 mg(48 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink4,1 mg(51 %)
gesättigte Fettsäuren6,8 g
Harnsäure323 mg
Cholesterin108 mg
Zucker gesamt25 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg
Schweinerollbraten küchenfertig
2 Handvoll
2 Handvoll
1 Handvoll
2
2
4 EL
Pfeffer aus der Mühle
500 ml
1 kg
4

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Petersilie, den Thymian und Rosmarin abbrausen, trocken schütteln, die Blättchen bzw. Nadeln abzupfen und sehr fein hacken. Die Schalotten und den Knoblauch abziehen, fein hacken und mit dem Olivenöl und den Kräutern vermengen. Das Fleisch waschen, trocken tupfen, ausrollen, auf der Arbeitsfläche ausbreiten, salzen und pfeffern. Mit 1/2 der Kräutermasse einstreichen. Aufrollen und mit einem Küchengarn zusammenbinden. Mir der restlichen Kräutermasse einreiben, salzen, pfeffern und in einen Bräter legen. 200 ml der Brühe angießen und im vorgeheizten Ofen ca. 1,5 Stunden schmoren lassen. Dabei zwischendurch immer wieder Brühe angießen und das Fleisch drehen sowie übergießen.
2.
Die Petersilienwurzeln und Möhren schälen und putzen. Nach ca. 45 Minuten rund um das Fleisch verteilen und mitgaren.
3.
Zum Schluss das Fleisch herausnehmen, den Garn entfernen und etwas ruhen lassen. Währenddessen den Bratfond abschmecken (nach Belieben binden) und mit dem in Scheiben geschnittenem Fleisch servieren.